TAKKT AG

Die TAKKT AG steigerte den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 um 5,8 Prozent auf 1,13 Mrd. Euro. Rein organisch belief sich das Wachstum auf 5,2 Prozent. Damit lag das organische Wachstum leicht oberhalb der erwarteten Spanne von 3 bis 5 Prozent. Bei einer unveränderten Rohertragsmarge von 42,6 Prozent verbesserte sich das EBITDA um 8,9 Prozent auf 171,3 Mio. Euro.
Dadurch legte die EBITDA-Marge von 14,8 auf 15,2 Prozent zu. Ohne positive Einmaleffekte in beiden Jahren wäre die EBITDA-Marge unverändert bei 14,5 Prozent. Das Ergebnis je Aktie kletterte im Jahr 2016 von 1,24 auf 1,39 Euro. Aufgrund der Entwicklung schlägt die Verwaltung die Anhebung der Dividende um 10 Prozent auf 0,55 Euro vor. In 2017 soll nach Aussage des Managements der Wachstumskurs fortgesetzt werden. Aufgrund von Investitionen rechnet der Vorstand mit einer EBITDA-Marge in der Mitte der Spanne von 12 bis 15 Prozent.