INDUS Holding AG

Die INDUS Holding AG steigerte ihren Umsatz im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres um 14,5 Prozent auf 381,0 Mio. Euro. Das EBIT verbesserte sich von 30,5 auf 34,7 Mio. Euro. Bereinigt um die Ergebniseffekte aus Erstkonsolidierungen ergab sich ein Anstieg von 32,6 auf 38,0 Mio. Euro. Beim Ergebnis nach Steuern wies INDUS einen Überschuss von 18,6 Mio. Euro aus. Dies bedeutete gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Zuwachs von 16,3 Prozent.

Auch bedingt durch den Erwerb der M+P-Gruppe sanken die liquiden Mittel seit Jahresbeginn von 127,2 auf 90,5 Mio. Euro. Daneben erfolgte noch der Erwerb der PEISELER-Gruppe, womit INDUS in den ersten vier Monaten das Zukunftsfeld Automatisierungs-, Mess- und Regeltechnik deutlich stärkte. Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand einen Umsatz von mehr als 1,5 Mrd. Euro und ein EBIT zwischen 140 und 150 Mio. Euro.