EQS Group AG

In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2017 erzielte die EQS Group AG ein Umsatzwachstum von 49 Prozent auf 6,90 Mio. Euro. Der deutliche Anstieg ist vor allem auf die Konsolidierung der mehrheitlich übernommenen ARIVA.DE AG zurückzuführen. Aber auch unabhängig davon erwirtschaftete die Gesellschaft in Deutschland ein organisches Wachstum im zweistelligen Prozentbereich. In Summe wuchs der Umsatz in Deutschland um 68 Prozent auf 5,19 Mio. Euro. Auf den ausländischen Märkten schaffte das Unternehmen einen Zuwachs von 12 Prozent auf 1,71 Mio. Euro.

Beim EBIT vor einmaligen Akquisitionskosten, Kaufpreisallokation und planmäßigen Abschreibungen auf die erworbenen Kundenstämme konnte eine Verdopplung auf 0,33 Mio. Euro erreicht werden. Der bereinigte Konzernüberschuss lag bei minus 26.000 Euro und das bereinigte Ergebnis je Aktie bei minus 0,02 Euro. Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand ein Umsatzwachstum zwischen 20 und 25 Prozent auf 31,2 bis 32,5 Mio. Euro. Das bereinigte EBIT soll dabei um 10 bis 20 Prozent auf 3,6 bis 3,9 Mio. Euro zulegen.