LEIFHEIT AG

Anlässlich der diesjährigen Ambiente-Messe hat die LEIFHEIT AG erste Eckdaten für das Jahr 2016 bekannt gegeben. Demnach konnten die Umsatzerlöse gemäß vorläufiger Zahlen um 2,3 Prozent auf 237,1 (231,8) Mio. Euro zulegen. Wachstumstreiber waren die Marke LEIFHEIT sowie der Vertriebskanal E-Commerce. Vorstandschef Thomas Radke zeigte sich zudem zuversichtlich auch die im November 2016 konkretisierte EBIT-Prognose von über 21 Mio. Euro zu erreichen.

Die Entwicklung des Jahres 2016 setzt nach Vorstandseinschätzung den positiven Aufwärtstrend der Vorjahre fort. Mit den erzielten Fortschritten zeigte sich Radke durchaus zufrieden und kündigte an weiter konsequent an der erfolgreichen Umsetzung der Strategie "Leifheit 2020" zu arbeiten.

Schwerpunkte an der Produktfront bilden unter das "CARE & PROTECT System" für die Pflege von Holz- und Laminatböden, die im zweiten Halbjahr startende neue "LinoProtect400"-Wäschespinne mit Dach, oder das Leifheit Storage System (Aufbewahrungssysteme aus Metall und hochwertigem Stoff) . Alle Produktneuheiten für das Jahr 2017 können unter dem folgenden Link abgerufen werden

Auch für das jetzt beendete Geschäftsjahr 2016 dürfte LEIFHEIT erneut eine sehr attraktive Dividende an die Anteilseigner ausschütten. Hier rechnet ES mit einer neuerlichen Sonderdividende für die Anteilseigner. Im Vorjahr wurde neben der Basisdividende von 2,00 Euro ein Bonus von 0,75 Euro - insgesamt also 2,75 Euro an die Aktionäre ausgeschüttet. Für 2016 könnte die Gesamtzahlung indes noch etwas höher ausfallen Die Hauptversammlung ist für den 24. Mai 2017 in Frankfurt/Main geplant.