GRENKE AG

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 steigerte die GRENKE AG das akquirierte Volumen um 24,1 Prozent auf 1,98 Mrd. Euro. Vor allem das vierten Quartal mit einem Zuwachs von 27,5 Prozent entwickelte sich sehr erfreulich und lag damit über den Erwartungen des Managements. Auch das Neugeschäft der GRENKE Gruppe Factoring zeigte eine sehr positive Entwicklung. Hier erhöhte sich die Summe der angekauften Forderungen um 24,3 Prozent auf 442,8 Mio. Euro.

Im Segment Leasing legte der Deckungsbeitrag 2 von 281,8 auf 353,0 Mio. Euro zu. Dadurch verbesserte sich die Marge von 17,7 auf 17,9 Prozent. Das internationale Geschäft gewann weiter an Bedeutung. So kletterte der Anteil am Neugeschäft von 71,7 auf 75,2 Prozent. Im Segment Factoring lag die Bruttomarge des in Deutschland erzielten Neugeschäfts bei 1,70 Prozent. Auf den internationalen Märkten lag die Bruttomarge bei 1,28 Prozent. Die GRENKE Bank verzeichnete beim Kreditgeschäft einen Anstieg von 21,2 Prozent auf 30,7 Mio. Euro. Auch das Einlagevolumen erhöhte sich um 20,9 Prozent auf 504,2 Mio. Euro.

c