MOLOGEN AG

Die MOLOGEN AG hat heute mit ONCOLOGIE Inc. einen Lizenzvertrag für China sowie eine weltweite Entwicklungskooperation für den Hauptwirkstoffkandidaten Lefitolimod abgeschlossen. ONCOLOGIE ist ein auf Krebstherapien spezialisierter Medikamentenentwickler mit Hauptsitz in Boston und operativem Standort in Shanghai. Der Vereinbarung steht unter der Bedingung, dass MOLOGEN eine erste Zahlung über 3 Mio. Euro erhält. Der Vertrag gliedert sich in zwei Teile.
Erstens erteilt MOLOGEN ONCOLOGIE eine exklusive Lizenz für die Entwicklung, Produktion und Vermarktung des Hauptproduktkandidaten Lefitolimod in den Märkten China inklusive Hong Kong und Macao, Taiwan und Singapur. Als zweites wurde eine Vereinbarung über eine weltweite Entwicklungskooperation geschlossen. Dabei erhält MOLOGEN von ONCOLOGIE eine erste Zahlung in Höhe von 3 Mio. Euro sowie innerhalb der kommenden 12 Monate eine Kapitaleinlage in Höhe von 2 Mio. Euro. Des Weiteren wurden noch kommerzielle Meilensteine festgelegt. Die Gesamthöhe dieser Zahlungen kann ein Volumen von über 100 Mio. Euro erreichen, wobei die Zahlungen über mehrere Jahre verteilt geleistet werden. ONCOLOGIE übernimmt alle mit der Entwicklung, Registrierung, dem Vertrieb und der Vermarktung von Lefitolimod verbundenen Kosten in den aufgeführten Ländern.