Klöckner & Co SE

Die Klöckner & Co SE schloss das zweite Quartal 2018 erfolgreich ab. Grund waren vor allem die über den Erwartungen liegenden Marktpreise für Stahl- und Metallprodukte in den USA. Auf Basis vorläufiger Zahlen rechnet das Management im zweiten Quartal nun mit einem EBITDA von 82 Mio. Euro. Die zuvor erwartete Bandbreite für das EBITDA lag bei 65 bis 75 Mio. Euro. Für das dritte Quartal wird auch aufgrund des erwarteten Preisniveaus mit einem starken Anstieg des operativen Ergebnisses im Vergleich zum Vorjahreswert gerechnet. Davon ausgehend prognostiziert der Vorstand für das Gesamtjahr nun zumindest einen leichten EBITDA-Anstieg gegenüber dem Vorjahreswert.

c