PVA TePla AG

Die PVA TePla AG steigerte den Umsatz in den ersten drei Quartalen 2019 um 38 Prozent auf 96,2 Mio. Euro. Sehr erfreulich entwickelte sich der Bereich Semiconductor Systems mit einem Plus von rund 50 Prozent auf 62,6 Mio. Euro. Aber auch der Bereich Industrial Systems verzeichnete ein Wachstum von 22 Prozent auf 33,6 Mio. Euro. Das EBITDA verbesserte sich sogar um 40 Prozent auf 11,9 Mio. Euro. Der Auftragseingang erhöhte sich in den ersten drei Quartalen um knapp 9 Prozent auf 110,9 Mio. Euro. Davon entfielen 70,8 Mio. Euro auf den Bereich Semiconductor Systems und 40,0 Mio. Euro auf das Segment Industrial Systems. Durch den positiven Auftragseingang kletterte der Auftragsbestand um 12 Prozent auf 185,7 Mio. Euro. Angesichts der bisherigen Entwicklung und den bestehenden Aussichten erhöht der Vorstand die Umsatzprognose für das Gesamtjahr 2019 von 125 auf 130 Mio. Euro. Das EBITDA sieht das Management nun im Bereich von 16,0 Mio. Euro nach zuvor 15,0 Mio. Euro. Auch in 2020 erwartet der Vorstand ein substanzielles Umsatz- und Ergebniswachstum.(ES - 8.11.2019 - 17:00 Uhr)

c