Weltweit wird die Bevölkerung immer älter. Der demografische Wandel zählt zweifelsohne zu den Megatrends der nächsten Jahrzehnte und wird zahlreiche Branchen wie etwa Handel oder Gesundheit grundlegend verändern. Gerade die sogenannte Silver Society bietet somit für Aktionäre vielfältige Anlagemöglichkeiten.
Besonders der höhere Lebensstandard und die immer bessere medizinische Versorgung lassen die Lebenserwartung der Menschen weltweit steigen und steigen. So hat sich die statistische Lebensdauer zwischen 1990 und 2019 von 64,2 auf 72,6 Jahre erhöht. Bis 2050 soll sie weiter auf 77,1 Jahre zulegen. Im Jahr 1950 lag die Lebenserwartung gerade einmal bei 48 Jahren. Damit befinden wir uns in der größten demografischen Veränderungsphase in der Menschheitsgeschichte überhaupt. In Deutschland wird davon ausgegangen, dass die Einwohnerzahl von derzeit über 82 Mio. bis zum Jahr 2050 zwar auf 75 Mio. sinkt, allerdings zugleich mehr als die Hälfte der Menschen hierzulande 50 Jahre oder älter sein werden. Die Vereinten Nationen gehen in ihrem Bevölkerungsbericht 2019 sogar davon aus, dass 2050 jeder sechste Mensch auf der Erde älter als 65 Jahre sein wird. Heute ist es jeder elfte. Schon im vergangenen Jahr gab es global gesehen erstmals mehr Menschen über 65 als Kinder unter 5 Jahren. Allein die Zahl der 80-Jährigen wird sich der UN zufolge bis 2050 auf etwa 426 Mio. verdreifachen.
Allerdings ändert sich dabei auch das Bild von Alter komplett. Die Wahrnehmung, sprich das subjektive Alter, ist heute schon eine völlig andere als noch vor einigen Jahren bzw. Jahrzehnten, als Menschen schon mit 60 Jahren als gebrechlich galten. Befragungen zufolge liegt schon heute das gefühlte Alter rd. 10 Jahre unter dem biologischen. Die Ruheständler von Morgen sind hip, engagiert, kritisch, fit, lebensfroh und vor allem konsumfreudig. Heute ist niemand mehr überrascht, wenn die Silver Society im trendigen Sportschuh von Nike über die Straße läuft. Deshalb steht diese Zielgruppe schon heute im Fokus der Marketingstrategen und verdrängt mehr und mehr die bislang wichtigste Zielgruppe der 14- bis 39-Jährigen.
Aber nicht nur das Konsumverhalten ändert sich, sondern auch die Mobilität. Denn gerade mit Blick auf den Wohlstand möchten die Best Ager unabhängig und mobil sein und dabei am liebsten noch die ganze Welt sehen. Schiffsreisen boomen seit Jahren und bescheren der Tourismusbranche erfreuliche Umsätze. So meldete z.B. TUI für das 3. Quartal (per 30.06.) einen Umsatzanstieg für das Segment Kreuzfahrten um 15,1 % auf 256,3 Mio. € – Tendenz weiter steigend.
Das Thema Gesundheit wird ebenfalls unwillkürlich infolge einer steigenden Lebenserwartung in den Mittelpunkt rücken. Profitieren werden Unternehmen, die das alltägliche Leben einfacher machen. Fielmann gehört als günstiger Brillenhändler und Hörgerätespezialist ganz klar auf die Kaufliste, ebenso wie EssilorLuxottica als weltweit größter Brillenhersteller. Aber auch Varta elektrisiert. Denn der traditionsreiche deutsche Batteriehersteller ist der globale Marktführer bei sogenannten Microbatteries, die wiederum bei Hörgeräten eingesetzt werden.
Bei den Pharmakonzernen findet heute schon ein „Wettforschen“ im Bereich der altersbedingten Erkrankungen statt. Während es in der Alzheimerforschung immer wieder zu Rückschlägen kommt, wurden gerade in der Bekämpfung von Krebs bahnbrechende Fortschritte erzielt. Pharmakonzerne, die hier innovationsstark sind, besitzen mit ihren Präparaten Blockbusterpotenzial. Experten sehen Gesundheit im Übrigen als das Statussymbol der Zukunft. Doch trotz aller medizinischen Errungenschaften wird Pflege ein bewegtes Thema der Zukunft sein. Bis 2030 soll die Zahl der Pflegebedürftigen immerhin um fast 50 % auf 3,4 Mio. Menschen
steigen. Pflegeeinrichtungen wie Addus Homecare oder Amedisys sollten daher noch stärker wachsen. Doch auch wer nicht unbedingt die Hilfe von anderen benötigt, muss im Alter angenehm und komfortabel wohnen können. LEG Immobilien hat dieses Potenzial schon längst erkannt. So baut der Immobilienriese seine Services für Best Ager und Senioren weiter aus. „In einem aktuellen Pilotprojekt vermittelt NRWs größtes Wohnungsunternehmen pflegebedürftigen Mietern in Dortmund häusliche Betreuungsleistungen zu Sonderkonditionen. Zusammen mit dem Kooperationspartner Home Instead, einem führenden häuslichen Betreuungsdienst, sorgt die LEG so dafür, dass auch immobilere Menschen in ihrer vertrauten Umgebung wohnen bleiben können.“ Nach der erfolgreichen Testphase soll das Angebot weiter ausgebaut werden. Und ein Blick auf die Statistik zeigt, die Nachfrage dürfte hoch sein.
Der demografische Wandel stellt nicht nur eine Herausforderung für die Wirtschaft und die Gesellschaft dar. Vor allem die Gesundheits-, Sozial- und Pensionssysteme der einzelnen Länder stehen vor einer Mammutaufgabe, wenn Menschen länger im Ruhestand sind. Bereits heute fürchten viele Menschen die Altersarmut – nicht grundlos wie die genannten Zahlen zeigen.
Kaum ein anderer Megatrend betrifft so viele Branchen gleichzeitig wie die alternde Gesellschaft. Die Aktienauswahl der Tabelle zeigt diese spannende Thematik deutlich auf. Im Übrigen sind und bleiben Aktien erste Wahl zum Vermögensaufbau im Alter!

paidContent: 25291 contentPage: 74