Wacker Neuson SE

Starke Performance


Die Wacker Neuson SE steigerte den Umsatz im ersten Halbjahr 2018 um 8 Prozent auf den neuen Rekordwert von 825 Mio. Euro. Währungsbereinigt legte der Umsatz im Berichtszeitraum sogar um 12 Prozent zu. Zu diesem Wachstum trugen sämtliche Regionen bei. So erhöhte sich der Umsatz in der Region Europa um 8 Prozent auf 599 Mio. Euro. In der Region Amerikas kamen die Erlöse um 9 Prozent auf 202 Mio. Euro voran. Hier spielte die Währungsentwicklung beim USD eine große Rolle. Währungsbereinigt lag das Wachstum bei stolzen 21 Prozent. In der Region Asien-Pazifik verbesserte sich der Umsatz um 4 Prozent auf 24 Mio. Euro. Auf dieser Basis erhöhte sich das Konzern-EBIT um 28 Prozent auf 78 Mio. Euro, wodurch sich auch die EBIT-Marge auf 9,5 Prozent verbesserte. Die Wacker Neuson SE hat im Juni 2018 eine Immobiliengesellschaft mit einem Betriebsgrundstück in München-Milbertshofen veräußert, woraus ein positiver Ergebnisbeitrag von 54,8 Mio. Euro vor Steuern resultierte. Dadurch konnte das Ergebnis je Aktie im ersten Halbjahr von 0,60 auf 1,34 Euro mehr als verdoppelt werden. Für das Gesamtjahr erwartet das Management eine Umsatzsteigerung auf ,65 bis 1,70 Mrd. Euro. Dabei soll eine EBIT-Marge zwischen 9,0 und 10,0 Prozent erwirtschaftet werden.

DE000WACK012