CECONOMY AG

Schhwächer als erwartet


Die CECONOMY AG veröffentlichte vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/18. Dabei erwartet CECONOMY eine Steigerung des währungs- und portfoliobereinigten Umsatzes um rund 0,2 Prozent. Allerdings fällt die Ergebnisseite schwächer als erwartet aus. So blieben die vorläufigen Zahlen noch einmal hinter der bereits am 18. September angepassten Prognose zurück. Grund hierfür sind die deutlich unter den Erwartungen gebliebenen operativen Ergebnisbeiträge der MediaMarktSaturn Retail Group. So erwartet das Management nun ein EBITDA in der Größenordnung von 630 Mio. Euro nach 714 Mio. Euro vor Sondereffekten im Vorjahr. Die vorherige Prognose rechnete mit einem EBITDA zwischen 680 und 710 Mio. Euro. Auch das EBIT bleibt mit rund 400 Mio. Euro deutlich hinter den bisherigen Erwartungen von 460 bis 490 Mio. Euro zurück. Dabei sind die berichteten Zahlen jeweils ohne Berücksichtigung der Ergebnisbeiträge aus der Beteiligung an Fnac Darty S.A. Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2017/18 berichtet CECONOMY am 19. Dezember 2018.

DE0007257503