DEUTZ AG

Auf Wachstumskurs


Die DEUTZ AG steigerte ihren Auftragseingang in den ersten drei Quartalen 2018 um 31,9 Prozent auf rund 1,55 Mrd. Euro. Im dritten Quartal stieg der Auftragseingang um 22,0 Prozent auf 452,2 Mio. Euro. Auch der Absatz an Motoren kletterte um 32,3 Prozent auf gut 156.500 Motoren. In diesem Rahmen erhöhte sich die Umsatzerlöse um 18,7 Prozent auf 1,30 Mrd. Euro. Das Umsatzwachstum im dritten Quartal belief sich auf 17,0 Prozent bei Erlösen von 419,7 Mio. Euro. Das EBIT vor Sondereffekten legte von 26,7 auf 45,9 Mio. Euro zu. Bereinigt um Ergebniseffekte des Joint Ventures DEUTZ Dalian betrug es sogar 60,3 Mio. Euro. Trotz des Streiks bei einem Lieferanten konnte das operative Ergebnis damit überproportional gesteigert werden. Die EBIT-Marge verbesserte sich dabei von 2,4 auf 3,5 Prozent vor Sondereffekten. Für das Gesamtjahr rechnet das Management mit einem Umsatz von mindestens 1,6 Mrd. Euro. Dabei soll die EBIT-Rendite vor Sondereffekten auf mindestens 4,5 Prozent zulegen. (ES - 08.11.2018 - 14:00 Uhr).

DE0006305006