Axel Springer SE

Übernahmeangebot


Die Axel Springer SE hat heute eine Investorenvereinbarung mit einer Holdinggesellschaft, die durch von Kohlberg Kravis Roberts & Co L.P. (KKR) beratene Fonds gehalten wird, sowie Beteiligungsgesellschaften von Frau Dr. Friede Springer und dem Vorstandsvorsitzenden Herrn Dr. Mathias Döpfner geschlossen. In dieser Vereinbarung geht es um die Voraussetzungen und Bedingungen einer strategischen Beteiligung von KKR an der Axel Springer SE. In diesem Rahmen plant KKR den außenstehenden Aktionären ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot zu 63 Euro je Aktie zu unterbreiten. Vorstand und Aufsichtsrat der Axel Springer begrüßen und unterstützen das Angebot von KKR. Das angekündigte Angebot enthält eine Prämie von rund 31,5 Prozent auf den von Bloomberg ermittelten volumengewichteten Durchschnittskurs der Axel Springer Aktie der vergangenen drei Monate vor Bekanntwerden der Verhandlungen mit KKR über eine mögliche strategische Beteiligung. Des Weiteren beinhaltet das Angebot eine Mindestannahmequote von 20 Prozent. In einer Aktionärsvereinbarung wurde zudem beschlossen, dass Frau Dr. Friede Springer und Dr. Mathias Döpfner ihre Aktien nicht andienen sondern weiter an der Axel Springer SE im bisherigen Umfang beteiligt sein werden.(ES - 12.6.2019 - 12:40 Uhr)

DE0005501357