Hapag-Lloyd AG

Kräftiger Ergebnissprung


Die Hapag-Lloyd AG erzielte im ersten Halbjahr 2019 eine Umsatzsteigerung von 5,4 auf 6,2 Mrd. Euro. Hierbei wirkten sich gestiegene Transportmengen und höhere Frachtraten positiv aus. So stieg die Transportmenge um 2 Prozent und die durchschnittliche Frachtrate um 5 Prozent. Im Zusammenspiel mit einer strikten Kostenkontrolle konnte das EBITDA von 427 auf 956 Mio. Euro mehr als verdoppelt werden. Allerdings enthält das EBITDA auch einen positiven Sondereffekt aus der erstmaligen Anwendung von IFRS 16 in Höhe von 217 Mio. Euro. Auch das EBIT legte deutlich von 91 auf 389 Mio. Euro zu. Beim Konzernergebnis gelang mit 146 Mio. Euro der Turnaround. Im Vorjahr hatte die Gesellschaft noch einen Verlust von 101 Mio. Euro ausgewiesen. Auf Basis der vorgelegten Zahlen bestätigte der Vorstand den Ausblick für das Gesamtjahr.(ES - 7.8.2019 - 12:00 Uhr)

DE000HLAG475