Knorr-Bremse AG

Portfoliobereinigung


Die Knorr-Bremse AG hat heute im Rahmen einer Portfoliobereinigung an einen Vertrag über die Veräußerung des Bereichs Powertech an Radical Capital Partners unterzeichnet. Zum Bereich Powertech gehören neben drei deutschen Gesellschaften, eine amerikanische Gesellschaft sowie weitere geschäftliche Aktivitäten in Australien, Spanien und der Volksrepublik China. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte dieser Bereich einen Umsatz von etwa 90 Mio. Euro und ein EBIT von minus 19 Mio. Euro. Mit dem Verkauf richtet die Gesellschaften ihre Aktivitäten in der Division RVS noch stärker auf die Kernkompetenzen aus. Unter Berücksichtigung eines negativen Kaufpreises, negativer Entkonsolidierungseffekte sowie weiterer transaktionsbezogener Einmalaufwendungen erwartet das Management im laufenden Jahr einmalige Sonderbelastungen von rund 80 Mio. Euro. Der Wegfall der Verluste dieses Bereichs bringt im Knorr-Konzern jedoch eine Verbesserung der EBIT-Marge um etwa 50 Basispunkte.(ES - 30.9.2019 - 14:30 Uhr)

DE000KBX1006