Carl Zeiss Meditec AG

Neues Rekordjahr


Die Carl Zeiss Meditec AG steigerte ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2018/19 um 13,9 Prozent auf 1,46 Mrd. Euro. Währungsbereinigt belief sich das Wachstum auf 11,7 Prozent. Der strategische Geschäftsbereich Ophthalmic Devices erzielte ein Erlösplus von 14,5 Prozent auf 1,07 Mrd. Euro. Im Geschäftsbereich Microsurgery kamen die Umsätze um 12,4 Prozent auf 390,7 Mio. Euro voran. Regional betrachtet wuchsen die Umsätze in der Region EMEA um 10,3 Prozent auf 417,1 Mio. Euro. Die Region Americas steuerte ein Wachstum von 8,9 Prozent auf 442,5 Mio. Euro bei. Aufgrund der erfreulichen Entwicklung in China und Südkorea erhöhten sich die Umsätze in der Region APAC um 20,8 Prozent auf 599,7 Mio. Euro. Bedingt durch sinkende Kostenquoten und einen verbesserten Produktmix legte das EBIT überproportional von 197,1 Mio. Euro auf 264,7 Mio. Euro zu. Dabei verbesserte sich die EBIT-Marge von 15,4 auf 18,1 Prozent. Bereinigt um Sondereffekte ergab sich sogar ein Anstieg auf 18,5 Prozent. Das Ergebnis je Aktie kletterte von 1,41 auf 1,79 Euro. Auch im laufenden Jahr geht das Management davon aus, schneller wachsen zu können als die entsprechenden Märkte. Die EBIT-Marge sieht er dabei in einer Range zwischen 17 und 19 Prozent.(ES - 06.12.2019 - 9:00 Uhr)

DE0005313704