Und wieder grüßt die Hoffnung auf eine Einigung im chinesisch-amerikanischen Handelsstreit und lässt den DAX zu Wochenbeginn im Plus starten. Auch die Aussicht auf eine weiter expansive Geldpolitik der EZB sorgt für positive Stimmung bei den Anlegern. 

Die Finanzaufsicht BaFin hat neue Spekulationen auf fallende Aktienkurse beim Zahlungsdienstleister Wirecard untersagt. Das hilft der Aktie, für das Papier ging es vorbörslich deutlich bergauf. 

Der Ingenieursdienstleister Bertrand konnte im Q1 seine Gesamtleistung sowie das operative Ergebnis weiter seinen. Anleger hielten sich dennoch erstmal zurück. 

Der Immobilieninvestor Patrizia Immobilien konnte nach vorl. Zahlen sein operatives Ergebnis 2018 um 72 % steigern. Für das lfd. Jahr zeigt sich der Konzern etwas verhaltener. 

Die Aktien von Metro werden heute ex-Dividende gehandelt. 

Aufgrund der möglichen Einstufung der dt. Auto-Exporte in den USA als nationales Risiko sind die Aktien der PKW-Hersteller Daimler, VW und BWM die größten Verlierer im heutigen Handel. 

paidContent: 4177 contentPage: 10