Datenschutzerklärung

I.  ALLGEMEINE INFORMATIONEN

 

1. Verantwortliche Stelle und betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Verantwortliche Stelle für diese Website (https://www.effecten-spiegel.com/home.html) im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Effecten Spiegel AG

Tiergartenstraße 17, 40237 Düsseldorf

Tel.: +49 (0)211 – 683022

Fax: +49 (0)211 - 6912998

info@effecten-spiegel.de

 

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Der Datenschutzbeauftragte des Unternehmens ist unter der nachstehenden Anschrift

Hartmann Dahlmanns Jansen Rechtsanwälte

Steinbecker Meile 1

42103 Wuppertal

Tel.: +49 (0)202 37127 36

und elektronisch unter der E-Mail: datenschutz@effecten-spiegel.de

erreichbar.

 

2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur soweit dies für die Bereitstellung einer funktionsfähigen Website und unserer Inhalte und Angebote erforderlich ist und nachstehend beschrieben wird.

 

3. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur rechtmäßig, wenn für die Verarbeitung eine Rechtsgrundlage besteht. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung können gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a – f DSGVO insbesondere sein:

· Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO. Eine Einwilligung ist jede freiwillige für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer ausdrücklichen Erklärung oder einer sonstigen eindeutig bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

·  Erforderlichkeit zur Vertragserfüllung oder Durchführung vorbereitender Maßnahmen gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO, d.h. die Verarbeitung Ihrer Daten ist erforderlich, damit wir Ihnen gegenüber begründete vertragliche Pflichten erfüllen können oder um einen Vertragsschluss mit Ihnen vorzubereiten.

· Verarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO, d.h. dass z.B. aufgrund eines Gesetzes oder sonstiger Vorschriften eine Verarbeitung der Daten vorgeschrieben ist.

· Verarbeitung zum Schutze lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. d DSGVO.

· Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO, d.h. dass die Verarbeitung erforderlich ist, um berechtigte Interessen unsererseits oder Dritter zu wahren, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten Ihrerseits, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

 

4. Betroffenenrechte

Ihnen stehen eine Reihe von Rechten im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu, über welche wir Sie unter Abschnitt III. am Ende dieser Datenschutzerklärung informieren.

 

5. Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die verantwortliche Stelle unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

II.   Datenverarbeitung auf unserer Website

 

1. Datenerhebung beim Besuch der Webseite

Beim Aufruf dieser Webseite https://www.effecten-spiegel.com/home.html werden durch den Internet-Browser, den Sie als Besucher verwenden, automatisch Daten an den Server dieser Webseite gesendet und zeitlich begrenzt in einer Protokolldatei (Logfile) gespeichert. Bis zur automatischen Löschung werden nachstehende Daten ohne Ihre weitere Eingabe gespeichert:

 

 

a) Umfang der Datenverarbeitung

Beim Besuch unserer Webseite werden durch unseren Webserver folgende Daten erfasst und gespeichert:

·   Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version

·   Das Betriebssystem des Nutzers

·   Den Internet-Service-Provider des Nutzers

·   Die IP-Adresse des Nutzers

·   Datum und Uhrzeit des Zugriffs

·   Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt

·   Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

b)  Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO gerechtfertigt. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck,

 

·   die Verbindung zu unserer Webseite zügig aufzubauen,

·   eine nutzerfreundliche Anwendung der Webseite zu ermöglichen,

·   die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten und

·   die Administration der Webseite zu erleichtern und zu verbessern.

 

c) Dauer der Speicherung

Die Logfiles werden spätestens nach 14 Tagen gelöscht, außer es besteht die Notwendigkeit aufgrund konkreter Ereignisse die Daten für den vorgenannten Zweck weiter vorzuhalten.

Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des zu einem konkreten Nutzer nicht mehr möglich ist.

 

d) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Sie haben somit keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

 2. Abonnements und Kundenkonto

 

 a) Umfang der Datenverarbeitung

Sie können für den Bezug unserer Digital-Abonnements sowie für die Bestellung unserer Print-Abonnements in unserem Aboshop ein passwortgeschütztes Kundenkonto einrichten, indem Sie sich hierfür registrieren.

Die Anlage des Kundenkontos ist grundsätzlich freiwillig. Nach Einrichtung eines Kundenkontos ist keine erneute Dateneingabe erforderlich. Zudem können Sie in Ihrem Kundenkonto die dort gespeicherten personenbezogenen Daten jederzeit einsehen.

Wir erheben bei der Registrierung folgende Daten: Firma, Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer. Soweit Sie eine abweichende Lieferanschrift wünschen, erheben wir auch diese auf freiwilliger Basis. Des Weiteren erfassen wir die von Ihnen ausgewählten Publikationen. Für die Einrichtung Ihres Kundenkontos müssen Sie ein persönliches Passwort angeben. Dieses dient zusammen mit Ihrer E-Mail-Adresse für den Zugang zu Ihrem Kundenkonto.

 

b) Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Die Registrierung und der Bestellvorgang sind für die Durchführung einer vorvertraglichen Maßnahme, nämlich den Vertragsschluss über ein Abonnement mit uns, erforderlich. Die Verarbeitung der Daten nach Annahme Ihrer Abonnementsbestellung durch uns erfolgt zur Erfüllung des zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrags. Darüber hinaus sind wir nach steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften zur Archivierung von Geschäftsbriefen verpflichtet.

 

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie der Vertragserfüllung und zur Versendung von Rechnungen per E-Mail. Die Daten ermöglichen es uns, mit Ihnen als Kunden in Kontakt zu treten, um einen Vertrag abzuschließen, und Sie als Kunden zu identifizieren. Des Weiteren können wir Ihnen durch Verarbeitung dieser Daten ein breiteres Servicespektrum bieten, wie etwa die Änderung Ihrer personenbezogenen Daten. Zugleich können wir unseren vertraglichen Pflichten anhand der erhobenen Daten nachkommen, etwa die Lieferung der abonnierten Publikationen an Sie und wir erfüllen unsere steuer- und handelsrechtlichen Pflichten.

 

d) Dauer der Speicherung

Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kundenkonto jederzeit durch uns löschen zu lassen. Die Löschung des Kundenkontos kann bis zu 2 Monate in Anspruch nehmen.

 

Sie haben selbstverständlich auch die Möglichkeit Bestellungen auf unserer Webseite zu tätigen, ohne ein Kundenkonto anlegen zu müssen. Hierbei werden Ihre von Ihnen in die entsprechende Eingabemaske eingegebenen Daten nicht dauerhaft gespeichert, wie bei einem Kundenkonto.

 

Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nach Ablauf der für uns geltenden handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Rechtsgrundlage für diese weitere Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO sowie Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO.

 

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Ein Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Registrierung und Ihren Bestellungen besteht nicht, da die Datenverarbeitung zur Anbahnung des Vertragsschlusses mit Ihnen bzw. zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

 

3.  Bestellformular für Print- und Kombi-Abonnement

 

a) Umfang der Datenverarbeitung

Sie können für die Bestellung unserer Print- und Kombi-Abonnements in unserem Aboshop ein Bestellformular ausfüllen. Wir erheben bei der Bestellung folgende Daten: Firma, Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer. Soweit Sie eine abweichende Lieferanschrift wünschen, erheben wir auch diese. Des Weiteren erfassen wir die von Ihnen ausgewählten Publikationen.

 

b) Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorgenannten Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, c und f DSGVO. Der Bestellvorgang ist für die Durchführung einer vorvertraglichen Maßnahme, nämlich den Vertragsschluss über ein Abonnement mit uns, erforderlich. Die Verarbeitung der Daten nach Annahme Ihrer Abonnementsbestellung durch uns erfolgt zur Erfüllung des zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrags. Darüber hinaus sind wir nach steuer- und handelsrechtlichen Vorschriften zur Archivierung von Geschäftsbriefen verpflichtet.

 

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie der Vertragserfüllung und zur Versendung von Rechnungen per E-Mail. Die Daten ermöglichen es uns, mit Ihnen als Kunden in Kontakt zu treten, um einen Vertrag abzuschließen, und Sie als Kunden zu identifizieren.

Zugleich können wir unseren vertraglichen Pflichten anhand der erhobenen Daten nachkommen, indem wir die abonnierten Publikationen an Sie ausliefern. Des Weiteren nutzen wir die erhobenen Daten im Rahmen eines Kombi-Abos zur Anlage Ihres Kundenkontos für unsere digitalen Publikationen und die Übermittlung der Zugangsdaten hierfür per E-Mail an Sie.

Durch Verarbeitung dieser Daten können wir Ihnen ein breiteres Servicespektrum bieten, wie etwa die Änderung Ihrer personenbezogenen Daten. Zugleich können wir unseren vertraglichen Pflichten anhand der erhobenen Daten nachkommen, etwa die Lieferung der abonnierten Publikationen an Sie und wir erfüllen unsere steuer- und handelsrechtlichen Pflichten.

 

 d) Dauer der Speicherung

Die im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung erhobenen Daten werden für die Dauer Ihres Abonnements und darüber hinaus bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen für Gewährleistungsrechte bei uns gespeichert.

Die Daten Ihres Kundenkontos werden solange gespeichert, bis Sie Ihr Kundenkonto löschen. Nach Löschung des Kundenkontos kann die Löschung Ihrer Daten bis zu 2 Monate in Anspruch nehmen.

Die im Zusammenhang mit der Registrierung für ein Kundenkonto und Ihrer Bestellungen erhobenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen für Gewährleistungsrechte bei uns gespeichert.

Soweit es sich um nach dem Handels- und Steuerrecht aufbewahrungspflichtige Handelsbriefe handelt, werden diese darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen archiviert.

 

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Ein Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung besteht nicht, da die Datenverarbeitung zur Anbahnung des Vertragsschlusses mit Ihnen bzw. zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

 

4.  E-Mail-Service

 

a) Umfang der Datenverarbeitung

Bei der Bestellung eines Print-Abonnements in unserem Aboshop mit einer mindestens halbjährigen Bezugsdauer können Sie im Bestellformular den kostenlosen E-Mail-Service der Effecten-Spiegel AG hinzubuchen. Sie erhalten dann jeweils mittwochs die Seiten 8, 9 10 und 31 sowie das Musterdepot an die von Ihnen bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse übersandt. Wir erheben bei der Bestellung die unter der vorstehenden Ziffer 3 a angegebenen Daten.

 

b) Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der vorgenannten Daten für die Versendung von E-Mails an Sie im Rahmen unseres E-Mail-Services ist die von Ihnen bei der Bestellung erteilte Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a.

 

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Zustellung unseres E-Mail-Services.

 

d) Dauer der Speicherung

Die im Zusammenhang mit Ihrer Bestellung erhobenen Daten werden für die Dauer Ihres Abonnements und darüber hinaus bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen für Gewährleistungsrechte bei uns gespeichert.

Soweit es sich um nach dem Handels- und Steuerrecht aufbewahrungspflichtige Handelsbriefe handelt, werden diese darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen archiviert.

 

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit, Widerruf Einwilligung

Die für den E-Mail-Service erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. durch Anklicken des entsprechenden Links am Ende einer jeden hierüber empfangenen E-Mail oder per Brief an die in Ziffer I.1 dieser Datenschutzerklärung genannte Anschrift oder per E-Mail an aboservice@effecten-spiegel.de. Ihre E-Mail-Adresse wird nach Widerruf ihre Einwilligung zur Zusendung des E-Mail- Services umgehend gesperrt.

 

5.  Zahlungsdienstleister PayPal

 

a) Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten auf unserer Website die Möglichkeit zur Zahlung mit dem Service des externen Zahlungsdienstleisters PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden “PayPal”) an. Im Rahmen der Zahlung übermitteln wir PayPal den zu zahlenden Betrag. Soweit die Zahlung abgewickelt wird, erhalten wir von PayPal eine Bestätigung der Zahlung mit Ihrer bei PayPal verwendeten E-Mail-Adresse, einer PayPal Transaktionsnummer, des Vor- und Nachnamens, der bei PayPal hinterlegten Anschrift, das Land, die Summe und Währung der Zahlung, den Stand der Zahlung und das Zahlungsdatum. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

 

b) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die für die Verarbeitung der Daten bei der Nutzung der Website ist Art. 6 Abs. 1 lit. b und c DSGVO in Verbindung u.a. mit der Abgabenordnung. PayPal ist nicht als Auftragsdatenverarbeiter für uns tätig, sondern ist selbst verantwortliche Stelle für die Zahlungsabwicklung.

 

c)  Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Abwicklung von Bezahlungen der von Ihnen bestellten Abonnements. Diese Angaben werden außerdem für den Fall von Kundenanfragen und zur Transaktionskontrolle sowie als Zahlungsbeleg gespeichert.

 

d)  Dauer der Speicherung

Die Daten werden für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen vorgehalten und archiviert.

 

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Ein Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung im Rahmen der Zahlungsabwicklung besteht nicht, da die Datenverarbeitung zur Anbahnung des Vertragsschlusses mit Ihnen bzw. zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

 

6. Kontaktformulare

 

a) Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten im Aboshop unserer Website unter der Rubrik „Kundenservice“ verschiedene Kontaktformulare für die elektronische Kontaktaufnahme mit uns an. Wenn Sie Daten in die Eingabemaske eingeben, werden diese an uns übermittelt und gespeichert. Bei diesen Daten handelt es sich um: Ihren Namen, Ihren Kundennamen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Kundennummer, Ihre Anschrift sowie ggf. eine abweichende Lieferadresse. Daneben wird automatisch Datum und Uhrzeit ihrer Nachricht erfasst.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die am Anfang dieser Erklärung angegebene E-Mail-Adresse auch über aboservice@effecten-spiegel.de und redaktion@effecten-spiegel.de möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

 

b) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Übersendung einer an uns gerichteten E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f und ggfs. auch lit. a DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Das berechtigte Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO liegt in der Beantwortung einer Kundenanfrage, bzw. der Beantwortung einer Kontaktanfrage zu anderen Themen.

 

c) Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenspeicherung ist die Kontaktaufnahme auf Wunsch des Websitenutzers sowie die Umsetzung von Serviceanfragen unserer Kunden.

 

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden solange gespeichert, wie dies zur Erledigung der Anfrage, bzw. der sich hieran ggf. anschließenden Konversation notwendig ist. Soweit es sich hierbei um nach dem Handels- und Steuerrecht aufbewahrungspflichtige Handelsbriefe handelt, werden diese darüber hinaus für die gesetzliche Aufbewahrungsfrist gespeichert.

 

e)  Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen oder einer weiteren Nutzung zu widersprechen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Eine Löschung kann nur erfolgen, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist gegeben ist; in diesem Fall werden die Daten aber für eine andere Verwendung gesperrt. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

 

 

7.  Weitergabe von Daten an Dritte

Personenbezogene Daten werden an Dritte übermittelt, wenn

·  nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) DSGVO durch die betroffene Person ausdrücklich dazu eingewilligt wurde,

·  die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,

·  für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, und/oder

·  dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) DSGVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

·  In anderen Fällen werden personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben.

 

8. Social Media

 

Wir setzen auf unserer Website auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO Social Plugins der sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und Instagram ein, um unser Unternehmen hierüber bekannter zu machen. Der dahinterstehende werbliche Zweck ist als berechtigtes Interesse im Sinne der DSGVO anzusehen. Die Verantwortung für den datenschutzkonformen Betrieb ist durch deren jeweiligen Anbieter zu gewährleisten. Die Einbindung dieser Plugins durch uns erfolgt im Wege der sogenannten Zwei-Klick-Methode, um Besucher unserer Webseite bestmöglich zu schützen.

 

8.1 Facebook

Wir setzen auf unserer Website Social Plugins der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland, Europe („Facebook“) ein, um die Nutzung persönlicher zu gestalten. Hierfür nutzen wir einen Facebook-Button. Den Button erkennen Sie an einem weißen „f“ auf blauen Grund. Der Einsatz erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und unserem berechtigten Interesse, den Effecten Spiegel bekannter zu machen.

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, wird keine Verbindung mit den Servern von Facebook aufgebaut. Wenn Sie auf den entsprechenden Button klicken, werden sie auf eine Website von Facebook weitergeleitet. Auf dieser können Sie durch einen erneuten Klick unsere Inhalte entweder teilen oder liken. Auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Websiten von Dritten haben wir keinen Einfluss.

Durch den Aufruf der Facebook-Website erhält Facebook die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Facebook-Konto besitzen oder gerade nicht bei Facebook eingeloggt sind. Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Facebook in den USA übermittelt und dort gespeichert. Facebook beachtet die Datenschutzbestimmungen des „US-Privacy-Shield“ und ist beim „US-Privacy Shield“-Programm des US-Handelsministeriums registriert.

Sind Sie bei Facebook eingeloggt und interagieren mit den Plugins auf der Facebook-Website, zum Beispiel durch Klicken des Facebook-Buttons, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server von Facebook übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden zudem auf Facebook veröffentlicht und Ihren Facebook-Freunden angezeigt.

Facebook kann diese Informationen zum Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung der Facebook-Seiten benutzen. Hierzu werden von Facebook Nutzungs-, Interessen- und Beziehungsprofile erstellt, z. B. um Ihre Nutzung unserer Website im Hinblick auf die Ihnen bei Facebook eingeblendeten Werbeanzeigen auszuwerten, andere Facebook-Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren und um weitere mit der Nutzung von Facebook verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook.

 

8.2 Twitter

Auf unseren Internetseiten sind Plugins des Kurznachrichtennetzwerks Twitter Inc. (Twitter), 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 U.S.A., integriert. Die Twitter-Plugins (tweet-Button) erkennen Sie an dem Twitter-Logo auf unserer Seite. Eine Übersicht über tweet-Buttons finden Sie hier (https://dev.twitter.com/web/tweet-button).

Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Twitter-Server hergestellt. Twitter erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Twitter „tweet-Button“ anklicken, während Sie in Ihrem Twitter-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Twitter-Profil verlinken. Dadurch kann Twitter den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Twitter den Besuch unserer Seiten zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Twitter-Benutzerkonto aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter (https://twitter.com/privacy).

 

8.3 Instagram

Auf unserer Website werden auch sogenannte Social Plugins („Plugins“) von Instagram verwendet, das von der Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA („Instagram“) betrieben wird. Die Plugins sind mit einem Instagram-Logo beispielsweise in Form einer „Instagram-Kamera“ gekennzeichnet. Wenn Sie eine Seite unseres Webauftritts aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Instagram her. Der Inhalt des Plugins wird von Instagram direkt an Ihren Browser übermittelt und in die Seite eingebunden. Durch diese Einbindung erhält Instagram die Information, dass Ihr Browser die entsprechende Seite unseres Webauftritts aufgerufen hat, auch wenn Sie kein Instagram-Profil besitzen oder gerade nicht bei Instagram eingeloggt sind.

Diese Information (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird von Ihrem Browser direkt an einen Server von Instagram in die USA übermittelt und dort gespeichert. Sind Sie bei Instagram eingeloggt, kann Instagram den Besuch unserer Website Ihrem Instagram-Account unmittelbar zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel das „Instagram“ Button betätigen, wird diese Information ebenfalls direkt an einen Server von Instagram übermittelt und dort gespeichert.

Die Informationen werden außerdem auf Ihrem Instagram-Account veröffentlicht und dort Ihren Kontakten angezeigt.

Wenn Sie nicht möchten, dass Instagram die über unseren Webauftritt gesammelten Daten unmittelbar Ihrem Instagram-Account zuordnet, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Webseite bei Instagram ausloggen.

Weitere Informationen hierzu Sie in der Datenschutzerklärung (https://help.instagram.com/155833707900388) von Instagram.

 

 

III.          RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Soweit ihre personenbezogenen Daten anlässlich des Besuchs unserer Website verarbeitet werden, stehen Ihnen als ' betroffene Person' i. S. d. DSGVO folgende Rechte zu:

1.  Widerruf der Einwilligung

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteilten Einwilligung beruht, haben Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit das Recht, die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Nach Eingang des Widerrufs wird die Datenverarbeitung, die ausschließlich auf ihre Einwilligung beruht, eingestellt.

Für die Ausübung des Widerrufsrechts können Sie sich jederzeit an uns wenden.

 

2.  Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Die Bestätigung können Sie jederzeit unter den oben genannten Kontaktdaten verlangen.

 

3.         Auskunftsrecht

Sofern Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, können Sie gemäß Art. 15 DSGVO jederzeit Auskunft über diese personenbezogenen Daten und über folgenden Informationen verlangen:

a. die Verarbeitungszwecke;

b. den Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

c. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;

d. falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

e. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

f. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

g. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;

h. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Das Auskunftsrecht ist ausgeschlossen, wenn die Daten nur deshalb gespeichert sind, weil sie aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsfristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen, sofern die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordern würde und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Wir stellen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie Person beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen, sofern er nichts anderes angibt. Das Recht auf Erhalt einer Kopie gemäß Absatz 3 darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

 

4.  Recht auf Berichtigung und Vervollständigung

Sie haben das Recht gemäß Art. 16 DSGVO, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 

5.  Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“)

Sie haben das Recht gemäß Art. 17 DSGVO, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

a.  Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

b.  Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c.  Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

d. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

e. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

f.  Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

Das Recht auf Löschung („Recht auf vergessen werden“) besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

–  zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

–  zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

–  aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3 DSGVO;

–  für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

–  zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

6.         Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht gemäß Art. 18 DSGVO, von uns die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

a.  die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

b.  die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt,

c.  der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder

d. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wurde die Verarbeitung gemäß den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, so werden diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet.

Um das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung geltend zu machen, kann sich die betroffene Person jederzeit an uns unter den oben angegebenen Kontaktdaten wenden.

 

7.  Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten uns gegenüber geltend gemacht, so sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

8.  Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern:

a. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und

b. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen zu einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Die Ausübung des Rechts auf Datenübertragbarkeit lässt das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen werden“) unberührt. Dieses Recht gilt nicht für eine Verarbeitung, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

 

9.  Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft können Sie ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Das Widerspruchsrecht können Sie jederzeit ausüben, indem Sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wenden.

 

10.  Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung:

a.   für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

b.  aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder

c.  mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Der Verantwortliche trifft angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Dieses Recht kann die betroffene Person jederzeit ausüben, indem sie sich an den jeweiligen Verantwortlichen wendet.

 

11.  Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben zudem, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen diese Verordnung verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer (Sie) über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

 

12. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

 

13. Stand und Aktualisierung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung wurde zuletzt am 19.02.2019 aktualisiert.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.effecten-spiegel.com/datenschutz von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.