Homeoffice

Steuervorteile kommen

Weiterlesen

Der RCEP-Code

Geburt der größten Freihandelszone der Welt

Weiterlesen

EK-Forum virtuell

in neuem Format, aber trotzdem hoch interessant

Weiterlesen

DAX über 13.400 Punkten

Impfstoffzulassung hebt Stimmung

1. Dezember 2020

Im Tagesverlauf legte der dt. Leitindex auf 13.431 Punkte zu, musste einen Teil der Gewinne jedoch wieder abgeben. Dennoch hält sich der DAX derzeit über 13.400 Punkten. Für Rückenwind sorgt erneut die Aussicht auf die baldige Zulassung eines Impfstoffes. Zuletzt teilten BioNTech und Pfizer mit, bei der Europäischen Arzneimittelagentur EMA einen Zulassungsantrag gestellt zu haben. An der Wall Street kam es zu Monatsende zu ersten Gewinnmitnahmen. Der Dow Jones gab 0,9 % nach und der S&P 500 ging etwas schwächer bei 3.622 Punkten aus dem Handel. Der Composite-Index der Technologiebörse Nasdaq schloss knapp 0,1 % tiefer. 

Der Rückversicherer Munich Re traut sich wieder eine Gewinnprognose zu und rechnet für 2020 mit einem Konzerngewinn in Höhe von 1,2 Mrd. €. Analysten hatten mit 1,4 Mrd. € gerechnet. Für 2021 wird der DAX-Konzern trotz weiterer zu erwartenden COVID-19-Schäden optimistischer und rechnet mit einem Gewinn in Höhe von 2,8 Mrd. €. 

Der Videodienstanbieter Zoom verzeichnete auch im 3. Quartal ein enormes Wachstum. Der Umsatz kletterte dank des anhaltenden Trends zum Homeoffice um 365 % auf 777,2 Mio. $, teilte der Konzern mit. Für das laufende Quartal erwartet der Vorstand Erlöse in einer Bandbreite von 806 bis 811 Mio. $.

Nach positiven Studienergebnissen hat der US-Konzern Moderna eine Notfallzulassung des Impfstoffkandidaten gegen das Coronavirus in den USA beantragt. Zudem will der Konzern, eigenen Angaben zufolge bei der Europäischen Arzneimittelagentur EMA ebenfalls eine bedingte Marktzulassung beantragen. Der Impfstoff zeige eine Wirksamkeit von 94,1 % und schwere Krankheitsverläufe könnten verhindert werden. 

mehr lesenschließen
Podcast der woche

Wird Deutschland bis 2050 klimaneutral?

von Janine Krüger & Herr Peter Alex von Energiekontor | 25.11.20

News

Thyssenkrupp

stahlharte Verluste

„Wir befinden uns mitten im größten Restrukturierungsprozess seit Bestehen von Thyssenkrupp“, ist die schmeichelhafte Umschreibung von Personalvorstand Oliver Burkhard für die tiefe Krise…  mehr

Moeller-Maersk

steigert Gewinn

Kopenhagen – Der weltgrößte Reedereikonzern hat trotz Coronakrise im 3. Quartal deutlich mehr verdient. U.a. durch höhere Frachtraten und einen niedrigeren Ölpreis stand bei den Dänen unter…  mehr

Do & Co

mit Verlust

Wien – Der von der Coronapandemie schwer gebeutelte Caterer hat auch im 2. Quartal 2020/21 rote Zahlen geschrieben. Unter dem Strich fiel ein Verlust von –15,1 Mio. € an, nach einem Gewinn…  mehr

Freenet

fährt Schulden zurück

Der Mobilfunkanbieter will mit den Erlösen aus dem Verkauf seiner Anteile am Schweizer Konkurrenten Sunrise wie angekündigt seine Schulden reduzieren. Das Darlehen zur Finanzierung des 2016…  mehr

TLG IMMOBILIEN AG

Prognose gesenkt

Vorstand sieht FFO nun im Bereich 143 bis 150 Mio. Euro25.11.2020 Die TLG IMMOBILIEN AG hat ihre Prognose für das Gesamtjahr 2020 beim Funds from Operations nach unten angepasst. Bei der…  mehr

DEAG Deutsche Entertainment AG

Trotz COVID-19 positives EBITDA

Vorstand sieht für 2021 bereits Umsatzbasis von über 100 Mio. Euro26.11.2020 Die DEAG Deutsche Entertainment AG hat ihre Zahlen für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahres 2020…  mehr

Bijou Brigitte modische Accessoires AG

Umsatzprognose gesenkt

Vorstand rechnet weiter mit Vorsteuerverlust von 30 bis 40 Mio. Euro27.11.2020 Die Bijou Brigitte modische Accessoires AG ist weiter von den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie betroffen.…  mehr

LS telcom AG

Deutliches Minus im Geschäftsjahr 2019/20

Auftragsbestand liegt bei 33,5 Mio. Euro zum Start ins neue Geschäftsjahr30.11.2020 Die LS telcom AG veröffentlichte vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019/20. Bedingt durch die…  mehr

News von der Heimatbörse

Börsensplitter

Symrise tätigt Übernahme; (A–): Deutschlands größter Duft- und Aromenhersteller übernimmt das Duftstoffgeschäft des US-Konzerns Sensient. Über den Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht. Die…  mehr

25.11.20

Encavis

kleine Flaute

Das Wetter sorgte bei dem Betreiber von Solarparks und Windkraftanlagen im 3. Quartal für ein paar Wolken in der Bilanz, dennoch stimmen die Perspektiven.Auf der einen Seite profitierte…  mehr

25.11.20

Fiat/PSA

locken mit Prämie

Mailand/Paris – Ungeachtet der coronabedingten Wirtschaftskrise sehen sich die beiden Autobauer auf bestem Wege, die geplante Megafusion durchführen zu können. Nun wollen die Konzerne…  mehr

25.11.20

Kion

besorgt sich frisches Geld

Der Gabelstaplerhersteller will seine Kapitalbasis aufpolieren und bringt dafür eine Kapitalerhöhung auf den Weg.Insgesamt gibt der MDAX-Konzern 13,1 Mio.  neue Aktien aus, womit brutto rd.…  mehr

25.11.20

SAF-Holland

legt Messlatte höher

Mit einer Prognoseerhöhung brachte der Nutzfahrzeughersteller zuletzt seine Aktie in Schwung.Nachdem sich auch im 3. Quartal sowie im Oktober die Erholung der Trailer- und Truckmärkte in…  mehr

25.11.20

HelloFresh

serviert in den USA

Im Oktober erfreute der Lebensmittellieferdienst die Investoren nach einem erfolgreichen 3. Quartal mit einer Prognosen-Anhebung für 2020. Jetzt punktet das MDAX-Unternehmen mit dem Zukauf…  mehr

25.11.20

Knorr Bremse

mit vollen Auftragsbüchern

Vor allem eine gestiegene Nachfrage nach Nutzfahrzeugen hat beim Lkw- und Bahn-Zulieferer im 3. Quartal wieder für deutlich mehr Auftragseingänge gesorgt.In den drei Monaten bis Ende…  mehr

25.11.20

Effecten-Spiegel Archiv

Alle vergangenen Ausgaben als PDF-Download.

Durchstöbern Sie unsere vergangenen Ausgaben und laden Sie als Premium Abonnent die Ausgaben als PDF runter.

Zum Archiv 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche