Henkel

verklebte Prognose

Weiterlesen

Konservativ

Auslandsaktie mit konservativem Potenzial

Weiterlesen

SAP

Corona verhagelt Prognose

Weiterlesen

(Wieder)Einstieg mit ETFs

Weiterlesen

Corona-Soforthilfen

Ein Überblick

Weiterlesen

Disney

Aufholjagd geht weiter

Weiterlesen

DAX im Aufwärtstrend

Gute Vorgaben aus den USA

9. April 2020

Zu Handelsbeginn zog der dt. Leitindex deutlich an und kletterte zeitweise über die 10.500 Punkte-Marke. Die Hoffnung auf eine Einigung durch die Opec+-Länder auf eine Förderbremse, auf eine Einigung für ein Hilfspaket zur Bewältigung der Coronakrise und eine Abschwächung der Infektionsraten, treibt die Märkte an. Rückenwind bekommt der DAX auch aus den USA, wo Anleger mit Begeisterung auf die neuen Coronanachrichten reagiert hatten. Jüngsten Berichten zufolge schwächen sich die Todes- und Infektionsraten in den stark betroffenen Gebieten langsam ab. Zudem kamen Spekulationen auf, dass Donald Trump die von der Krise geplagte Wirtschaft wieder hochfahren möchte, auch wenn dies nach Ansicht von Virologen viel zu früh sein dürfte. Dennoch legte der Dow Jones auf 23.434 Punkte zu und der S&P 500 stieg um 3,4 % auf 2.750 Zähler. Der Composite-Index der Technologiebörse Nasdaq kletterte auf 8.230 Punkte. Der japanische Nikkei-Index notierte kurz vor Handelsschluss 0,7 % tiefer. Ein deutlicher Anstieg der Neuinfektionen in Japan hatte für den Kursverlust gesorgt. 503 Neuinfektionen stellten den bislang stärksten Anstieg binnen eines Tages dar.  

Die Möglichkeit der Online-Hauptversammlung wollen nun auch BASF und E.on nutzen. E.on will seine HV am 28. MAi abhalten und den Aktionären eine Dividende von 0,46 € vorschlagen. Der Chemiekonzern BASF plant seine HV am 18. Juni und will eine um 10 Cent höhere Dividende von 3,30 € den Aktionären vorschlagen. 

Nach vorläufigen Zahlen sind die Softwarelizenzerlöse von SAP im 1. Quartal um 31 % eingebrochen, da einige Neuabschlüsse, aufgrund der Coronakrise, verschoben worden seien. Wegen der Pandemie hat der Softwareriese nun seine Prognose angepasst und erwartet für 2020 Umsatzerlöse in einer Spanne zwischen 27,8 und 28,5 Mrd. €. Das Betriebsergebnis wird nun zwischen 8,1–8,7 (8,9–9,3) Mrd. € anvisiert. 

Der Fluggesellschaft Lufhansa macht die COVID-19-Pandemie zu schaffen. Lufthansa-Chef Carsten Spohr sprach in einer Videobotschaft an die Mitarbeiter von einem Verlust der Liquiditätsreserven in Höhe von rund 1 Mio. € pro Stunde. Auch die Lufthansa werde "nicht ohne staatliche Unterstützung überstehen können", so Spohr. 

Auch der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus fährt seine Produktion zurück, da die Coronakrise starke Auswirkungen auf die Kunden hat. Vor einigen Wochen hatte Airbus-Chef Faury noch verkündet, die Produktion sei bis 2025 ausgebucht. 

Die Aufholjagd des Unterhaltungsriesen Disney auf den Konkurrenten Netflix geht weiter. Seit dem Beginn des Streamingdienstes Disney+ hat der Konzern einen großen Kundenstrom verzeichnen können. Mehr dazu lesen Sie HIER.

Der Verpackungshersteller Gerresheimer sieht sich in der Coronakrise gut aufgestellt und hat seine Jahresziele bestätigt. Der Umsatz soll demnach im mittleren einstelligen Prozentbereich zulegen und die bereinigte operative Umsatzrendite peilt der Hersteller bei rund 21 % an. 

 

 

 

mehr lesenschließen
Podcast der woche

Der Markt im Lockdown

von Marlis Weidtmann, Julia Egner | 01.04.20

Newsticker

Premium
Premium

TUI

vor Milliardenkrediten

Der Weg für ein staatliches Hilfspaket an den TUI-Konzern in der Corona-Krise ist frei. Mehrere Banken erklärten ihre Zustimmung zu einem vom Bund in Aussicht gestellten Kredit über 1,8…  mehr

Bijou Brigitte modische Accessoires AG

Positiver Jahresauftakt

Ab Mitte März erfolgt jedoch drastischer Umsatzeinbruch08.04.2020 Die Bijou Brigitte modische Accessoires AG verzeichnete zunächst einen positiven Start in das Geschäftsjahr 2020. So…  mehr

Premium
Premium

Dt. Post

gibt Prognose in die Retoure

Wie auch viele andere Großkonzerne rückt auch die Dt. Post von ihrer bisherigen Prognose zurück. Mittelfristig bleibt der Konzern jedoch bei seinen Aussichten.Das Coronavirus belastet die…  mehr

Premium
Premium

Medios

starkes Geschäftsjahr 2019

Das Specialty Pharma Unternehmen hat ein starkes Geschäftsjahr 2019 beendet und blickt trotz der Coronapandemie positiv auf das laufende Geschäftsjahr 2020.8. April 2020 Das Speciality…  mehr

Premium
Premium

H&M

rote Zahlen

Stockholm – Die schwedische Modekette H&M muss wegen der Coronakrise und der damit verbundenen Ladenschließungen in mehreren Ländern mit einem massiven Einbruch seiner Erlöse kämpfen. Allein…  mehr

Premium
Premium

Puma

kränkelt durch Virus

Der Sportartikelhersteller hat aufgrund der Coronapandemie vor einem Umsatz- und Gewinneinbruch gewarnt und die Dividende für 2019 gestrichen. Puma zufolge haben die von den Regierungen…  mehr

WeWork

Anhaltender Konflikt geht weiter

Der anhaltende Konflikt zwischen dem US-Unternehmen WeWork und der japanischen Beteiligungsgesellschaft Softbank geht in die nächste Runde.8. April 2020 Der anhaltende Konflikt zwischen…  mehr

08.04.20
Premium
Premium

Hugo Boss

setzt bei Dividende aus

Die in den vergangenen Jahren bereits hart zukämpfende Modebranche wird nun noch besonders von der Coronakrise betroffen. Die Pandemie führt auch bei Hugo Boss zu einem erheblichen Rückgang…  mehr

08.04.20
Premium
Premium

Brenntag

geht auf Nummer sicher

Zwar ist die Geschäftsentwicklung bei dem Chemiekalienhändler im 1. Quartal nicht nenneswert durch den Virusausbruch beeinflusst worden und an allen Standorten wird derzeit gearbeitet. Doch…  mehr

08.04.20
Premium
Premium

Spekulativ

Aktie mit spekulativem Potenzial

Der Corona-Shutdown kennt viele Verlierer, doch es gibt auch Unternehmensmodelle, die gefragter sind denn je. Zu ihnen gehört auch der Kochboxenversender Hellofresh.Seit dem Börsengang 2017…  mehr

08.04.20
Premium
Premium

Neues aus Österreich/Schweiz

 Der österreichische Sensorspezialist AMS hat seine Kapitalerhöhung zur Finanzierung der Übernahme des angeschlagenen Münchener Lichtkonzerns Osram abgeschlossen. Dabei fließen dem…  mehr

08.04.20
Premium
Premium

Carl Zeiss Meditec

rechnet mit Beeinträchtigungen

Der Medizintechnikkonzern geht davon aus, dass die 2. Hälfte des Geschäftsjahres deutlich von COVID-19 belastet sein wird.In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2019/20 lag der…  mehr

08.04.20

Effecten-Spiegel Archiv

Alle vergangenen Ausgaben als PDF-Download.

Durchstöbern Sie unsere vergangenen Ausgaben und laden Sie als Premium Abonnent die Ausgaben als PDF runter.

Zum Archiv 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche