Bayer

Es droht erneut eine Millionenstrafe

Weiterlesen

Wirecard AG:

Umsatz- und Ergebnisplus

Weiterlesen

Elmos Semiconductor AG:

Margenrückgang

Weiterlesen

OHB SE:

2019 im Rahmen der Erwartung

Weiterlesen

Spekulativ

Aktie mit spekulativem Potenzial

Weiterlesen

DAX bullenstark

Kurstreiber aus Übersee

17. Februar 2020

Mit 13.789 Punkten markierte der dt. Leitindex am vergangenen Freitag ein neues Allzeithoch – und heute geht es weiter bergauf. Mit 13.795 Punkte setzte der DAX einen neuen Rekord. Insbesondere China sorgt aktuell für Rückenwind für die dt. Bullen. Die Bank of China hat die Zinsen gesenkt, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzumildern. Zwar gehen Experten durchaus davon aus, dass der Virus einen spürbaren Effekt auf die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt haben wird. Allerdings vertrauen die Anleger darauf, dass sich China dank der ergriffenen Maßnahmen schnell von dem Schock erholen wird. Trübe Aussichten kommen dagegen aus Japan. Der japanische Leitindex Nikkei ging zum Wochenstart mit einem Minus von 0,7 % aus dem Handel. Insbesondere negative Konjunkturdaten senkten die Stimmung der Anleger. Dagegen sieht es an der Wall Street sonnig aus. Alle drei großen Indizes schlossen am Freitag mit einem leichten Plus. 

Der Ingenieur-Dienstleister Bertrandt leidet unter der Flaute in der Automobilbranche. Das operative Ergebnis im Q1 2019/20 gab aufgrund von Verschiebungen und Projektstopps auf 14,3 Mio. € nach. Allerdings sieht der Konzern auch Chancen - insbesondere in der Transformation hin zur Elektromobilität und autonomen Fahren. 

In den USA wurden Bayer und BASF im Rechtsstreit um den Unkrautvernichter Dicamba zu millionenschweren Schadenersatzzahlungen verdonnert. Insgesamt müssen beide Unternehmen gemeinsam 265 Mio. $ zahlen. Mehr dazu lesen Sie HIER. 

In China verspätet sich die Produktionsaufnahme bei VW weiter. Der Automobilkonzern hatte in Folge des Coronavirus einen Teil seiner Werke in China geschlossen. 

Die Generalstaatsanwältin in New York hat erklärt, sie werde keine Berufung gegen die jüngst erteilte Genehmigung des Zusammenschlusses zwischen der Telekom-Tochter T-Mobile US und dem US-Rivalen Sprint einlegen. Allerdings haben bereits mehrere der übrigen US-Bundesstaaten angekündigt, Berufung gegen das Urteil einlegen zu wollen. 

Da TLG in den Nebenwerteindex absteigt, ist LPKF Laser ab Dienstag im SDAX gelistet. Die Aktie stieg zum Wochenstart um mehr als 6 % und ist so das erste mal seit 20 Jahren wieder mehr als 25,00 € wert. 

Bertelsmann hegt keine Absicht, seine europäische Fernseh-Tochter RTL Group komplett zu übernehmen und von der Börse zunehmen. Allerdings werden die Anteile von 75 % weiter nach oben klettern. Dabei will der Konzern RTL-Aktien im kleinen Stil kaufen.

Die Aktie von Metro wird heute mit einem Dividendenabschlag gehandelt. 

Lt. Insidern erwägt die US-Regierung ein Verkaufsverbot für GE-Flugzeug-Triebwerke nach China. Hintergrund ist das Programm zum Bau des ersten großen chinesischen Verkehrsflugzeug. Sollte es zu einem Verbot für General Electric kommen, wäre dies die nächste Stufe in der Eskalationsspirale im Kampf um die technologische Vorherrschaft. 

Der französische Autozulieferer Faurecia verzeichnete am heutigen Montag den größten Kurssprung seit einem halben Jahr. Grund für die Euphorie bei den Anlegern sind die vorgelegten Geschäftszahlen 2019. Die Franzosen legten sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Ergebnis zu. Auch der Ausblick für 2020 ist optimistisch. 

Nach der Übernahme durch Vodafone im vergangenen Jahr wird Unitymedia endgültig vom Markt verschwinden. Für Kunden soll sich bis auf den Namen jedoch nichts verändern. 

Tesla muss seine Rodungsarbeiten auf dem Gelände in Grünheide bei Berlin vorest ruhen lassen. Das Oberverwaltungsgericht entsprach damit einer Beschwerde der Grünen Liga Brandenburg. Bis Dienstag sind nun Einwendungen bei Gericht möglich. 

Mehr als ein Jahr nach dem Dammbruch im brasilianischen Brumadinho will die dortige Staatsanwaltschaft (StA) gegen den Bergaukonzern Vale und die Tochterfürma des dt. Prüfunternehmens TÜV Süd klagen. In Deutschland nahm die StA München Ermittlungen gegen den TÜV Süd und einen seiner Manager in Deutschland auf. Im Januar 2019 starben bei dem Dammbruch 270 Menschen. 

mehr lesenschließen

Newsticker

Aus der Gerüchteküche

Auf der Suche nach Ausrüstern für den Aufbau des 5G-Mobilfunknetzes wird sich die Dt. Telekom wohl bis Ende des Monats entscheiden, nachdem die Branchenmesse in Barcelona stattgefunden hat.…  mehr

Premium
Premium

Teamviewer

mit Turnaround

Erst im September 2019 startete die Softwarefirma ihre Börsenkarriere und peilt nun nach einem Wachstumssprung im vergangenen Jahr weitere Steigerungen beim Umsatz und operativen Gewinn an.…  mehr

T-Mobile US

Fusion ist durch!

Ein Gericht in New York lehnte die Klage gegen die umstrittene Fusion ab. Mehrere US-Bundesstaaten hatten Jobverluste und Preiserhöhungen befürchtet.Ein US-Gericht hat die Fusion der…  mehr

Premium
Premium

Hannover Rück

mit Rekord

Trotz höherer Schäden schloss der weltweit drittgrößte Rückversicherer 2019 mit einem Rekordergebnis ab. Dabei spielte die Generali Lebensversicherung eine entscheidende Rolle.Nach…  mehr

Premium
Premium

CEWE Stiftung

starke Zahlen

Der große Andrang auf Fotobücher – insbesondere im Weihnachtsquartal – sorgte bei dem Fotospezialisten für starke vorläufige Ergebniszahlen.2019 orderten Kunden 6,62 Mio. Fotobücher bei dem…  mehr

Podcast der woche

Das Musterdepot

von Susanne Neuschäffer, Julia Egner | 12.02.20

Neues aus den USA

Eine milliardenschwere Abschreibung auf unrentable Anlagen brockte dem Ölmulti  Chevron in 2019 einen deutlichen Ergebniseinbruch ein. Insgesamt krachte der Nettogewinn von 14,82 Mrd. $ im…  mehr

12.02.20
Premium
Premium

Aktuelles aus den nordischen Ländern

 2019 erwies sich, insbesondere durch die Situation in Hongkong, als schwierig für den Schmuckkonzern Pandora. Der Umsatz schrumpfte um 8 % auf 21,87 Mrd. DKK. Der Nettogewinn brach auf 2,95…  mehr

12.02.20
Premium
Premium

Aktuelles aus Italien/Spanien

 Mit einem Gewinnplus von 3,3 % auf 4,18 Mrd. € verdiente die Großbank Intesa Sanpaolo u.a. aufgrund niedrigerer Kosten mehr als erwartet. Die Erträge legten um 1,5 % auf 18,08 Mrd. € zu.…  mehr

12.02.20
Premium
Premium

Teamviewer

mit Turnaround

Erst im September 2019 startete die Softwarefirma ihre Börsenkarriere und peilt nun nach einem Wachstumssprung im vergangenen Jahr weitere Steigerungen beim Umsatz und operativen Gewinn an.…  mehr

12.02.20
Premium
Premium

Grenke

schüttet mehr aus

Der IT-Vermieter und Finanzdienstleister hat im abgelaufenen Geschäftsjahr mehr Gewinn gemacht. Unter dem Strich verdiente Grenke insgesamt 142 Mio. € und damit 8 % mehr. Das Neugeschäft…  mehr

12.02.20
Premium
Premium

Dt. Bank

mit neuem Investor

Mit 3,1 % ist die amerikanische Investmentgesellschaft Capital Group bei dem Bankhaus eingestiegen. Damit wurden die Kalifornier aus dem Stand heraus der sechstgrößte Investor. Die…  mehr

12.02.20
Premium
Premium

Delivery Hero

mit Umsatzsprung

Einen deutlichen Umsatzschub um 112 % auf 1,46 Mrd. € verbuchte der Essenslieferant nach vorläufigen Zahlen für 2019. Stark gestiegene Bestellungen sorgten im 4. Quartal noch einmal für…  mehr

12.02.20

Effecten-Spiegel Archiv

Alle vergangenen Ausgaben als PDF-Download.

Durchstöbern Sie unsere vergangenen Ausgaben und laden Sie als Premium Abonnent die Ausgaben als PDF runter.

Zum Archiv 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche