Goldene Steuerfalle

Neuer Angriff auf die Altersvorsorge

Weiterlesen

Golden Cross

DAX gibt positives Signal für das 2. Halbjahr

Weiterlesen

Pfizer

Auslandsfavorit mit konservativem Potential

Weiterlesen

Krones

schweres Q2

Weiterlesen

Berichtssaison beim DAX

Halbjahreszahlen durchwachsen

6. August 2020

Die Berichtssaison hierzulande hat noch für keine klare Richtung beim dt. Leitindex gesorgt. Gestern ging der DAX immerhin mit leichten Gewinnen bei 12.660 Punkten aus dem Handel. Während der Immobilienkonzern Vonovia und die Dt. Post die Stimmung aufhellten, schlugen sich BMW und Continental deutlich schlechter in der Coronakrise. Unterstützung dürfte der Leitindex von der Wall Street erhalten. Der Dow Jones legte um 1,4 % zu und auch der Composite-Index der Technologiebörse Nasdaq verbesserte sich ging es kräftig bergaud und der Index markierte im Handelsverlauf ein Rekordhoch über 11.000 Punkte. Er schloss bei 10.998 Zähler. Der S&P 500 konnte derweil nur leicht zulgen und ging 0,64 % höher bei 3.328 Punkten aus dem Handel. Der Goldpreis erreichte derweil Rekordpreise von 2.044 $. Der japanische Nikkei-Index verlor kurz vor Handelsschluss rund 0,5 % auf 22.405 Zähler.

Trotz hoher Verluste im Q2 sieht sich der Autobauer BMW auf einem guten Weg seine Jahresziele zu erreichen. Der Konzern musste im 2. Jahresviertel einen Verlust von –212 Mio. € hinnehmen. Der Autbauer erwartet im Gesamtjahr ein deutlich unter dem Vorjahr liegendes Vorsteuerergebnis und eine Ebit-Marge von 0–3 %.

Der chinesische Lieferant CATL und Daimler wollen bei der Forschungs- und Entwicklungsarbeit in der Batterietechnik enger zusammen arbeiten. Mit der Zusammenarbeit will der Autokonzern die Reichweite seiner Batterien steigern und die Ladezeit reduzieren. Bis 2022 will Mercedes rund 20 Elektro-Modelle auf den Markt bringen. 

Die Allianz musste im Zuge der ausgefallenen Veranstaltungen und Produktionsstopps einen Gewinneinbruch von 29 % hinnehmen. Mit einem Überschuss von 1,5 Mrd. € schnitt der Versicherer dennoch besser ab als von Analysten erwartet.

Der Automobilzulieferer Continental rutschte in der Krise in die roten Zahlen. Unter dem Strich stand ein Verlust im Q2 von –741,1 Mio. €. Im Gesamtjahr will der Konzern seine Investitionen um 25 % reduzieren. Auf einen konkreten usblick verzichtet Conti weiterhin, da die Unsicherheiten der Pandemie weiterhin zu groß sind.

Unbeeindruckt von der Pandemie zeigt sich hingegen der Immobilienkonzern Vonovia. Das FFO verbesserte sich im 1. Halbjahr um 11 % und die Mieteinnahmen kletterten auf 1,13 Mrd. €. Im Zuge der Krise baute der Konzern allerdings mit 617 Wohnungen rund 200 weniger als im Vorjahr.  

Auch die Dt. Post konnte Dank des boomenden Online-Handels seine Umsätze im Q2 um 3,1 % verbessern. Der Konzerngewinn vor Anteilen Dritter lag mit 525 Mio. € ebenfalls deutlich über dem Wert des Vorjahres. Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern mit einem Ebit zwischen 3,5 und 3,8 Mrd. €.

Der unter der Coronakrise leidende Reisekonzern Tui sucht sich Partner für das Airline-Geschäft. Firmenchef Fritz Joussen will die Flugzeuge als Anlagengüter von der Bilanz entfernen. Konkrete Pläne äußerte der Konzern bislang nicht. 

Die Pandemie und die Wirecard-Pleite haben die Commerzbank schwer getroffen. Für das Gesamtjahr rechnet das Bankhaus deshalb nun mit einem Verlust. Im Q2 sackte das Konzernergebnis des durch die Führungskrise bereits angeschlagene Unternehmen auf 220 Mio. €. 

Der stillgelegte Flugverkehr in der Krise hat der Lufthansa im 2. Quartal einen Milliardenverlust eingebrockt. Nach einem Gewinn von 226 Mio. € im Vorjahr stand ein Verlust von –1,5 Mrd. € in den Büchern. Einzig die Frachttochter Lufthansa Cargo konnte von der gestiegenen Nachfrage nach Frachtflügen profitieren.

mehr lesenschließen
Podcast der woche

Aktien, die liefern!

von Jasmin Nottelmann, Janine Krüger | 05.08.20

News

Nokia

überrascht positiv

Helsinki – Im 2. Quartal fiel der Umsatz des Telekommunikationskonzerns zwar um 11 % auf 5,1 Mrd. €. Das lag laut Unternehmen vor allem an den Pandemieauswirkungen auf dem chinesischen…  mehr

Premium
Premium

Sanofi

erhöht Prognose

Paris – Zwar musste der französische Pharmakonzern im Q2 einen Erlöserückgang um gut 5 % auf 8,2 Mrd. € verbuchen. Dies lag jedoch u.a. an einem Rückgang bei Reiseimpfungen aufgrund der…  mehr

PfeifferVacuum Technology AG

Starkes Halbleitergeschäft

Auftragseingang liegt knapp 8 Prozent über Vorjahr04.08.2020 Die Pfeiffer Vacuum Technology AG veröffentlichte heute ihre Zahlen für das erste Halbjahr 2020. Dabei sank der Umsatz um 3,0…  mehr

Premium
Premium

Siltronic

Digitalisierung pusht

Homeoffice und Homeschooling haben nicht nur Unternehmen und Schulen vor Herausforderungen gestellt, sondern dem Chipzulieferer unverhoffte Zuwächse beschert.Im 2. Quartal legten die Erlöse…  mehr

Carl Zeiss Meditec AG

Umsatz- und Ergebnisminus

Region APAC zeigte aber bereits Erholungstendenzen05.08.2020 Die Carl Zeiss Meditec AG musste nach 9 Monaten des Geschäftsjahres 2019/20 einen Umsatzrückgang hinnehmen. Vor allem das dritte…  mehr

News von der Heimatbörse

Telefonica Deutschland trotzt Corona; (A–): Dank eines stetigen Wachstums mit dem Mobilfunk-Hardware- und dem Festnetzgeschäft hielt der O2-Anbieter im 2. Quartal seinen Umsatz mit 1,79 Mrd.…  mehr

05.08.20
Premium
Premium

Thyssenkrupp

ohne Aufzug

Der kriselnde Konzern hat den 17,2 Mrd. € schweren Verkauf seiner Aufzugsparte an ein Konsortium der Finanzinvestoren Advent, Cinven und der RAG-Stiftung jetzt vollzogen. Durch die…  mehr

05.08.20
Premium
Premium

Puma

Aktie mit konservativem Potenzial

2020 ist auch für den Sportartikelhersteller ein verlorenes Jahr. Doch die Puma-Aktie hat die Krallen ausgefahren und hält sich trotz aller Ängste um das Coronavirus erstaunlich gut. Bei der…  mehr

05.08.20
Premium
Premium

MTU

rechnet mit halbiertem Gewinn

Der Triebwerkshersteller hat in den ersten 6 Monaten des laufenden Geschäftsjahres sehr unter der Pandemie gelitten.Der Umsatz sank auf 2,05 (2,24) Mrd. €, da der Flugverkehr und damit auch…  mehr

05.08.20

GlaxoSmithKline

hält an Prognose fest

London – „Wie erwartet wurde unsere Geschäftsentwicklung durch COVID-19 gestört“, so Konzernchefin Emma Walmsley zu den Q2-Zahlen. Insgesamt fiel der Umsatz währungsbereinigt um 10 % auf 7,6…  mehr

05.08.20
Premium
Premium

Grenke

Erholungsimpulse

Nach einer deutlich eingeschränkten Entwicklung zu Beginn des Quartals kam es im Juni bei dem IT-Leasingunternehmen zu einer Geschäftsbelebung.Im Juli legte das Neugeschäft schon wieder  im…  mehr

05.08.20

Berichtssaison USA

3M bekommt die Coronakrise im Q2 zu spüren. Vor allem im Geschäftsbereich Transport und Elektronik musste der Konzern einen Absatzrückgang von ganzen 20,9 % verbuchen. Insgesamt fiel der…  mehr

05.08.20

Effecten-Spiegel Archiv

Alle vergangenen Ausgaben als PDF-Download.

Durchstöbern Sie unsere vergangenen Ausgaben und laden Sie als Premium Abonnent die Ausgaben als PDF runter.

Zum Archiv 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche