"Mit Wumms aus der Krise"

Konjunkturpaket beschlossen

Weiterlesen

Und es hat Zoom gemacht...

Weiterlesen

Be connected

Vernetzte Aktien

Weiterlesen

PharmaSGP

Weiterlesen

Konservativ

Auslandsaktie mit konservativem Potenzial

Weiterlesen

DAX stärker

Blick auf US-Arbeitsmarktbericht

05. Juni 2020

Der dt. Leitindex legt zum Ende der Handelswoche noch einmal kräftig zu und kletterte zeitweise um 2,6 % gen Norden. Seit dem Märztief bei 8.256 Punkten hat sich der DAX um 54 % verbessert. Gegen Nachmittag nähert er sich sogar der 12.800 Punkte-Marke. Auch an den US-Börsen hat der Dow Jones ebenfalls 4 Tage lang zulegen können. Am Nachmittag wird sich der Blick der Anleger auf den US-Arbeitsmarktbericht lenken. Experten erwarten eine Arbeitslosenrate von rund 20 % und damit so hoch wie seit der großen Depression in den 1930ern nicht mehr. Der Dow Jones schloss gestern 0,1 % im Plus. Der S&P 500 verlor hingegen 0,3 % und der Composite-Index der Technologiebörse Nasdaq ging 0,7 % tiefer aus dem Handel. Der japanische Nikkei-Index konnte kurz vor Handelsschluss mit 0,4 % leicht zulegen.

Der Bürokommunikationsdiesntsleister Slack konnte in der Coronakrise nicht so wachsen, wie von Experten erwartet. Bis Ende April steigerte Slack seinen Umsatz um 50 %. Anleger hatte wohl mehr erwartet, da das Unternehmen bereits vor der Krise schnell gewachsen ist. Im nachbörslichen Handel verlor die Aktie deutlich. Mehr dazu lesen Sie HIER

Der Kranich-Konzern Lufthansa wird im DAX durch die dt. Wohnen ersetzt. Seit 2018 mussten sich bereits Thyssenkrupp und die Commerzbank aus dem obersten Index verabschieden.

Pierre-Alain Ruffieux wird ab November neuer Konzernchef des Spezialchemiekonzern Lonza. Aktuell ist Ruffieux Head of Global Pharma Technical Operations des Pharmariesen Roche. Er ist dort unter anderem für die Produktion, Lieferketten und Qualitätskontrolle zuständig.

Die Softwareprobleme beim Golf 8 des Autokonzerns VW sind behoben und die Produktion wird wieder hoch gefahren. Bei einzelnen Fahrzeugen war es "zu einer nicht verlässlichen Datenübertragung der Software" gekommen, wodurch die Auslieferung im Mai, wenige Wochen vor Auslieferungsstart, gestoppt worden.

Twitter hat ein Video des US-Präsidenten Donald Trump deaktiviert. Mitarbeiter hatten das Video zunächst bei Youtube und dann bei Twitter hochgeladen. Das Video besteht aus Videosequenzen von Protestmärschen und Gewaltszenen, unterlegt mit Worten des Präsidenten. Aufgrund verschiedener Urheberrechtsbeschwerden habe der Kurznachrichtendienst das Video deaktiviert.

Bei der Behandlung von Asthma hat der Pharmakonzern Novartis eine positive Studie vorgelegt. Der Enerzair Breezhaler Inhalator habe bei täglicher Einnahme eine Verbesserung der Lungenfunktion, der Asthmakontrolle und des Gesundheitszustandes festgestellt, teilte der Konzern mit. Falls das Medikament zugelassen wird, könnte es eine Alternative zur derzeitigen Versorgung darstellen. 

 

mehr lesenschließen
Podcast der woche

Die "Value-Falle"

von mit Marlis Weidtmann & Janine Krüger | 03.06.20

News

Grammer AG

Kapitalerhöhung geplant

Dividendenzahlung wird ausgesetzt04.06.2020 Die Grammer AG befindet sich derzeit in fortgeschrittenen Gesprächen mit den Konsortialbanken über eine dritte Tranche des Konsortialkredits. Da…  mehr

Coty

Anleger bleiben auf der Lauer

Der eher dahindümpelnde Kurs des Kosmetikriesen City bekommt heute leichten Schub.Der Grund ist eine eventuelle Zusammenarbeit mit dem Reality-Star Kim Kardashian. Berichten zufolge wollen…  mehr

Premium
Premium

Sanofi

trennt sich von Partner

Paris – Der französische Pharmakonzern hat den Großteil seiner Beteiligung an seinem US-Partner Regeneron veräußert. Insgesamt trennte sich das Unternehmen von 21,6 Mio. Regeneron-Aktien.…  mehr

TUI hebt wieder ab

Einigung mit Boeing

TUI hat sich mit dem amerikanischen Flugzeugbauer Boeing nach eigenen Angaben auf Schadenersatzzahlungen für die 737-Max-Ausfälle geeinigt.03. Juni 2020 Für den Ausfall von 15 der…  mehr

Premium
Premium

Knorr-Bremse

bleibt in der Gewinnzone

Trotz des schwierigen Umfeldes wird der Lkw- und Bahn-Zulieferer zwar mit Umsatzeinbrüchen, aber nach jetziger Einschätzung ohne Verlust durch die Coronakrise fahren.Der Bremsenspezialist…  mehr

Premium
Premium

Encavis

mit Rückenwind

Der Betreiber von Solarparks und Windkraftanlagen ist nach einem energiegeladenen Auftaktquartal auch für das Gesamtjahr 2020 positiv gestimmt.Zu dem Umsatzanstieg im 1. Quartal um 9,7 % auf…  mehr

Premium
Premium

Warner Music

rockt die Börse

Mitten in der Coronakrise stemmt Warner Music den größten Börsengang des laufenden Jahres in den USA und sammelte trotz der aktuellen Lage mehr ein als erwartet. Mit 1,93 Mrd. $ sammelte…  mehr

03.06.20

Slack Technologies

Homeoffice pusht Umsatz

Der Anbieter von Kommunikationssoftware Slack Technologies hat in den vergangenen Monaten maßgeblich von der weltweiten Ausweitung der Homeoffice-Arbeitsplätze profitiert. Neben einem…  mehr

03.06.20
Premium
Premium

EU-Kommision will weitere knapp 2 Bill. € gegen Coronakrise einsetzen

Die EU-Kommission stellte in der vergangenen Woche nach monatelangem Zwist ihren Vorschlag für den Haushalt für die Jahre 2021 bis 2027 vor. Dieser soll ein Volumen von 1,1 Bill. € haben. Er…  mehr

03.06.20

Ebro Foods

legt kräftig zu

Madrid – Der weltgrößte Reis- und zweitgrößte Nudelhersteller konnte seine Umsatzerlöse in den ersten 3 Monaten u.a. dank Hamsterkäufen um 22,5 % auf 845,3 Mio. € steigern. Und auch nach…  mehr

03.06.20
Premium
Premium

Aroundtown

profitiert von TLG-Übernahme

Der Zukauf des kleineren Konkurrenten TLG spiegelt sich in den Zahlen der ersten 3 Monate positiv wider.Der Umsatz wurde um 34 % auf 278 Mio. € ausgebaut. Dazu hat TLG 30,5 Mio. €…  mehr

03.06.20
Premium
Premium

Spekulativ

Auslandsaktie mit spekulativem Potenzial

In Verbindung bleiben – das ist vor allem in der aktuellen Krise wichtig. Videotelefonie- und Messenger-Dienste boomen und bieten oftmals die einzigen Verbindungen zu Freunden und Familie.…  mehr

03.06.20

Neues aus den USA

Der US-Elektroautopionier Tesla will die Preise für seine Elektrofahrzeuge in Nordamerika senken. Das Modell S werde demnach nun ab 74.990 (79.990) $ angeboten. Das als Hoffnungsträger…  mehr

03.06.20

Effecten-Spiegel Archiv

Alle vergangenen Ausgaben als PDF-Download.

Durchstöbern Sie unsere vergangenen Ausgaben und laden Sie als Premium Abonnent die Ausgaben als PDF runter.

Zum Archiv 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche