https://www.effecten-spiegel.com/artikel/ab-inbev-1

Premium

AB InBev

kassiert Prognose

Amsterdam – Wegen der wirtschaftlichen Folgen aufgrund der Coronakrise, zieht der Bierbrauer seine Prognose zurück. Zudem verzögert sich der geplante Spartenverkauf des Australien-Geschäfts an den japanischen Konkurrenten Asahi, da das „Go“ der australischen Behörden noch aussteht. Eigentlich hatte AB InBev gehofft, den Deal noch im Q1 abzuschließen.

AB Inbev bleibt dennoch langfristig vielversprechend; (A–).

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche