https://www.effecten-spiegel.com/artikel/adler-real-estate-ag-1
Boerse_Frankfurt-aussen__10_.jpg

ADLER Real Estate AG

Immobilienportfolio veräußert

21.12.2020

Die ADLER Real Estate AG hat heute ein verbindliches Sale and Purchase Agreement abgeschlossen. Die Verkaufsvereinbarung mit der OMEGA AG, einem privaten Immobilienunternehmen aus München, beinhaltet die Veräußerung von 1.605 Wohn- und Gewerbeeinheiten. Der Kaufpreis für das Portfolio beläuft sich auf 75,7 Mio. Euro und liegt damit leicht über dem zum Quartalsende 30. September ermittelten Buchwert. Die Immobilien befinden sich in Borna, Osterholz-Scharmbeck und Schwanewede und erzielte eine jährliche Nettomieteinnahme von 4,8 Mio. Euro. Die Immobilien weisen eine durchschnittliche Leerstandsquote von 17,45 Prozent auf, in der Spitze liegt die Leerstandsquote bei 27 Prozent. Die Durchschnittsmiete liegt bei 5,21 Euro je Quadratmeter. Mit dem Verkauf will die ADLER Real Estate AG ihr Portfolio weiter verschlanken. Den abschluss der Transaktion erwarten die beteiligten Parteien für März 2021.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche