https://www.effecten-spiegel.com/artikel/air-france-klm-erhaelt-erneut-staatshilfen
Flugzeug.jpg

Air France-KLM erhält erneut Staatshilfen

Paris – Die EU-Kommission hat die staatlichen Hilfen für die schwer von der Corona-krise getroffene Fluggesellschaft Air France unter Auflagen genehmigt. Frankreich werde bis zu 4 Mrd. € zur Stärkung des Eigenkapitals beisteuern und dem Unternehmen helfen, „die finanziellen Schwierigkeiten zu bewältigen“, so die für den Wettbewerb zuständige EU-Kommissarin Margrethe Vestager. Frankreichs Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire sagte dem Radiosender France Inter, dass der französische Staat seinen Aktienanteil an der Airline auf rund 30 % erhöhen könne. Er hält aktuell gut 14 %. Im Gegenzug muss Air France am Pariser Flughafen Orly einen Teil der Start- und Landeslots an andere Fluggesellschaften abgeben.

Bei Air France-KLM bleibt man vorerst weiter am Boden; (B). 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche