https://www.effecten-spiegel.com/artikel/akt-aus-der-immobilienbranche-2
Premium

Lesedauer: 3 Minuten

Akt. aus der Immobilienbranche

Trotz der anhaltenden Coronapandemie und den damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen Lebens scheint die Immobilienbranche die Krise bisher zu meistern.

Zwar legten die Erträge aus Vertragsmieten in den ersten 9 Monaten bei Dt. Wohnen um
1,9 % auf 634,5 Mio. € zu. Dennoch drückten höhere Zins- und Einmalaufwendungen das Ergebnis nach Steuern des Immobilienkonzerns auf 307,9 (634,7) Mio. €. Auch der Funds from Operations (FFO) I lag mit 422,4 (427,7) Mio. € leicht unter dem Vorjahreswert. An der Anfang Oktober ausgegebenen Prognose hält der Vorstand weiterhin fest (vgl. ES 41/20).

Bis…

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche