https://www.effecten-spiegel.com/artikel/aktuelles-aus-den-nordischen-laendern
Solar.jpg

Aktuelles aus den nordischen Ländern

 2019 stiegen bei Volvo AB die Erlöse um 11 % auf 432,0 Mrd. SEK. Bereinigt setzte sich der Gewinn je Aktie des Lkw-Bauers auf 17,64 SEK, nach 12,24 SEK im Vorjahr. Der HV am 8. April wird eine ordentliche Dividende von 5,50 (5,00) SEK je Aktie und eine Sonderdividende von 7,50 (5,00) SEK vorgeschlagen.

Bei Volvo AB fährt man weiter mit; (B+). 

 Der Umbau des Logistiksystems sowie der Online-Ausbau tragen bei H&M weiter Früchte. Im Geschäftsjahr 2019 legten die Erlöse um 11 % auf 232,76 (210,40) Mrd. SEK zu. Der Konzerngewinn nach Steuern erhöhte sich ebenfalls auf 13,44 (12,65) Mrd. SEK. Nach 3 mauen Jahren ist der Modehändler somit wieder auf dem Wachstumspfad.

H&M ist zurück auf Kurs; (B+). 

 Das zweitgrößte Forstunternehmen der Welt, Stora Enso, erlöste 2019 mit 10,06 (10,49) Mrd. € etwas weniger. Auch unter dem Strich verbuchte das finnisch-schwedische Unternehmen einen um 13,4 % auf 856 Mio. € gesunkenen Gewinn. Dies lag primär an den anhaltend niedrigen Preisen im Papiersektor. Diese Situation soll sich auch im lfd. Geschäftsjahr 2020 fortsetzen.

Stora Enso bleibt dennoch langfristig eingetopft; (B+). 

 Bei Svenska Cellulosa wuchsen 2019 die Umsätze auf 19,59 (18,76) Mrd. SEK in die Höhe. Netto sprang der Gewinn des Forstunternehmens zudem von 3,66 Mrd. auf 15,52 Mrd. SEK nach oben. Allerdings inklusive eines Effekt aus einer geänderten Bilanzierungsmethode für die Bewertung von Waldvermögen. Ohne diesen Effekts lag der Gewinn mit 2,85 Mrd. SEK niedriger. Aktionäre sollen derweil eine auf 2,00 (1,75) SEK angehobene Dividende erhalten.

Svenska Cellulosa pflanzt man weiter ins Depot; (A–).

 Der dänische Brauereikonzern Carlsberg hat 2019 u.a. von einem florierenden Asien-Geschäft profitiert. Der Umsatz legte um 5,4 % auf 65,90 Mrd. DKK zu. Unter dem Strich stand mit einem Gewinn von 6,57 Mrd. DKK sogar gut ein Viertel mehr in der Bilanz. An dem Erfolg sollen auch die Aktionäre beteiligt werden. Demnach soll die Dividende um 17 % auf 21 DKK je Aktie angehoben werden.

Carlsberg lässt man weitersprudeln; (B+). 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche