https://www.effecten-spiegel.com/artikel/amadeus-fire-ag-3
Amadeus-1.jpg

Amadeus FiRe AG

Erwartungen deutlich nach oben korrigiert

22.07.2021

Die Amadeus FiRe AG verzeichnete im ersten Halbjahr 2021 eine sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung. Dabei erwirtschafteten die beiden Geschäftsbereiche Personaldienstleistungen und Weiterbildung deutlich steigenden Umsätze und Ergebnisse, womit auch das Vorkrisenniveau wieder übertroffen wurde. Die Umsätze erhöhten sich um 30 Prozent auf 178,4 Mio. Euro und das operative Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBITA) legte um 70 Prozent auf 29,5 Mio. Euro zu. Im Geschäftsbericht 2020 hatte der Vorstand für das laufende Jahr beim operativen EBITA ein Wachstum von gut 15 Prozent bezogen auf den Vorjahreswert von 41,1 Mio. Euro prognostiziert. Dabei rechneten die Verantwortlichen mit einer zunehmenden Dynamik ab Jahresmitte. Nach dem ersten Halbjahr erwartet der Vorstand nun ein deutlich dynamischeres Wachstum. Demnach soll das operative Vorjahresergebnis um mindestens 50 Prozent übertroffen werden. Damit sollte die Gesellschaft im Gesamtjahr die Schwelle beim operativen EBITA von 60 Mio. Euro klar übertreffen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche