https://www.effecten-spiegel.com/artikel/arcelormittal
Premium

ArcelorMittal

schreibt erneut rote Zahlen

Amsterdam – Die schwache Nachfrage aus den USA und Europa bekommt auch der weltgrößte Stahlkonzern zu spüren. Im 3. Quartal fielen die Erlöse mit 16,63 (18,52) Mrd. € deutlich geringer aus. Das Ebitda lag mit 1,06 Mrd. € ebenfalls unter dem Vorjahreswert von 1,56 Mrd. €. Nach Steuern rutschten die Niederländer mit –539 Mio. € sogar in den Verlustbereich, nach einem Gewinn von 899 Mio. € im Vergleichszeitraum. Im Gesamtjahr rechnet der Konzern nun mit stagnierenden Lieferungen, nachdem bislang noch ein Anstieg angepeilt wurde. Auch die Marktaussichten sind wenig vielversprechend. So wird die…

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche