https://www.effecten-spiegel.com/artikel/aston-martin
Premium

Aston Martin

tiefer in den roten Zahlen

 

London – Der Hersteller des legendären James Bond-Autos ist 2019 tief in die roten Zahlen gefahren. Die Auslieferungen sanken um 9 % auf 5.862 Autos. Der Konkurrent von Porsche und Ferrari hat mit sinkenden Verkaufszahlen und hohen Investitionen in den neuen Geländewagen DBX zu kämpfen. Der Umsatz fiel 2019 auf 997 Mio. £ nach noch rund 1,1 Mrd. £ im Vorjahr. Netto weitete der Luxusautobauer seinen Verlust auf –104 (–57) Mio. £ deutlich aus. Für 2020 will sich der Autohersteller vermehrt auf den Verkauf von SUV‘s fokussieren und einschließlich einer Kapitalerhöhung bei seinen Anteilseignern…

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche