https://www.effecten-spiegel.com/artikel/atlas-copco

Atlas Copco

spürt Coronafolgen

Stockholm – Der schwedische Industriekonzern hat weiterhin mit der Zurückhaltung der Kunden innerhalb der COVID-19-Pandemie zu kämpfen. In den 3 Monaten von Juli bis September fiel der Auftragseingang mit 24,25 Mrd. SEK gut 11 % geringer aus. Die Umsatzerlöse blieben derweil mit 24,85 Mrd. SEK ebenfalls unter dem Vorjahreswert von 26,68 Mrd. SEK. Und auch nach Steuern verzeichnete der Anbieter von Druckluftstationen und Kompressoren einen verringerten Gewinn von 3,62 (4,42) Mrd. SEK. Einen konkreten Ausblick auf das Gesamtjahr gaben die Schweden indes zunächst nicht.

Atlas Copco gibt man dennoch nicht vorschnell aus der Hand; (B+).

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche