https://www.effecten-spiegel.com/artikel/atoss-software-ag
Atoss-1.jpg

ATOSS Software AG

Erneute Rekordzahlen

29.01.2021

Die ATOSS Software AG hat auch das Geschäftsjahr 2020 mit neuen Rekordwerten bei Umsatz und Ergebnis abgeschlossen. Demnach kletterten die Umsatzerlöse um 21 Prozent auf 86,1 Mio. Euro. Dabei legten die Softwareerlöse um 20 Prozent auf 56,0 Mio. Euro zu. Bei den darin enthaltenen Umsätzen aus Cloud und Subskriptionen kam die Gesellschaft um 66 Prozent auf 12,9 Mio. Euro voran. Im Bereich der Softwarewartung erzielte ATOSS ein Umsatzwachstum von 10 Prozent auf 26,6 Mio. Euro. Die Umsätze mit Beratungsleistungen stiegen um 23 Prozent und lagen mit 24,1 Mio. Euro signifikant über dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Auf dieser Basis verbesserte sich das EBIT sogar überproportional um 36 Prozent auf 26,2 Mio. Euro. Damit stieg die EBIT-Marge weiter von 27 auf stattliche 30 Prozent. Positiv entwickelten sich die jährlich wiederkehrenden Erlöse aus Cloud-Nutzungsgebühren um 61 Prozent auf 13,3 Mio. Euro. Bei den Softwarelizenzen stieg der Auftragsbestand um 9 Prozent auf 9,1 Mio. Euro. Angesichts der guten Lage rechnet das Management auch in 2021 mit einer Fortsetzung des Wachstumskurses. Dabei soll der Umsatz auf über 95 Mio. Euro zulegen und die EBIT-Marge mindestens 27 Prozent erreichen. In Folge der erfreulichen Geschäftsentwicklung wird der Vorstand dem Aufsichtsrat eine Anhebung der Dividendenausschüttung auf 1,67 Euro nach 1,275 Euro je Aktie vorschlagen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche