https://www.effecten-spiegel.com/artikel/atoss-software-ag-1
Atoss-1.jpg

ATOSS Software AG

Neue Rekordwerte

26.04.2021

Die ATOSS Software AG setzte auch im ersten Quartal 2021 den Wachstumskurs unverändert fort. Demnach legte der Umsatz um 16 Prozent auf 23,0 Mio. Euro zu. Der Softwareumsatz verbesserte sich sogar um 30 Prozent auf 15,4 Mio. Euro, womit sich der Umsatzanteil auf 67 Prozent erhöhte. Hierbei kam die Gesellschaft bei Umsätzen aus Cloud und Subskriptionen sogar um 53 Prozent auf 4,1 Mio. Euro voran. Auch die Erlöse aus Softwarewartung stiegen weiter um 7 Prozent auf 6,9 Mio. Euro. Durch den erfolgreichen Abschluss von Großprojekten erhöhten sich der Umsatz aus Softwarelizenzen von 2,7 auf 4,4 Mio. Euro. Der Anteil der wiederkehrenden Erlöse stieg ebenfalls von 46 auf 48 Prozent. Die Umsätze aus Beratungsleistungen legten moderat von 6,2 auf 6,3 Mio. Euro zu. Auf dieser Basis verbesserte sich das EBIT überproportional um 21 Prozent auf 6,2 Mio. Euro. Trotz der zum Vorjahr deutlich gestiegenen Aufwendungen, insbesondere für Forschung und Entwicklung sowie Personalkosten, weitete die Gesellschaft die EBIT-Marge auf 27 Prozent aus. Das Ergebnis je Aktie stieg ebenfalls um 21 Prozent auf 0,52 Euro. Das erfolgreiche Geschäft brachte auch einen weiteren Anstieg der Liquidität um 11,3 auf 46,9 Mio. Euro mit sich. Angesichts dieser Zahlen bestätigt der Vorstand die zu Jahresbeginn angehobene Prognose. Bei einem Umsatzwachstum auf über 95 Mio. Euro soll mindestens eine EBIT-Marge von 27 Prozent erwirtschaftet werden.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche