https://www.effecten-spiegel.com/artikel/ats-erhoeht-prognose
Chip_neu.jpg
Premium

AT&S erhöht Prognose

Wien – Angesichts der wieder anziehenden Geschäfte in Asien und dem Anlauf der neuen Produktionskapazitäten im Werk Chongqing blickt der österreichische Leiterplattenhersteller positiver auf das lfd. Geschäftsjahr.

AT&S geht entsprechend davon aus, dass im Geschäftsjahr 2022/23 ein Umsatz von rund 2,2 Mrd. € erzielt wird (zuvor: rd. 2 Mrd. €). Die erwartete und um Anlaufkosten bereinigte Ebitda-Marge soll sich auf 27 bis 30 % (zuvor: 23 bis 26 %) erhöhen. Die neue Prognose unterliegt jedoch der Annahme, dass sich die Weltwirtschaft nicht in eine Rezession begibt. Und auch der weitere Verlauf…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.