https://www.effecten-spiegel.com/artikel/bastei-luebbe-ag-2

Bastei Lübbe AG

Erfreuliches Weihnachtsgeschäft

21.01.2021

Angesichts der vorläufigen Zahlen aus dem Weihnachtsgeschäft rechnet der Vorstand der Bastei Lübbe AG mit einer deutlichen Verbesserung bei Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2020/21. Dabei verzeichnete die Gesellschaft im Weihnachtsgeschäft eine erfreuliche Entwicklung über das gesamte Angebot hinweg. Positive Effekte resultierten aber vor allem auch aus den höher als erwartet ausgefallenen Umsatzbeiträgen der Neuerscheinungen von bspw. Ken Follett oder Dirk Roßmann. Eine überproportionale Entwicklung zeigte auch der digitale Bereich. In Summe erwartet das Management nun einen Konzernumsatz von etwa 90 Mio. Euro nach zuvor 85 Mio. Euro. Das EBIT sieht der Vorstand nun in einer Größenordnung von 7 bis 8 Mio. Euro. Zuvor lag hier die Schätzung bei 5 bis 6 Mio. Euro. Angesichts der positiven Geschäftsentwicklung bekräftigt der Vorstand zusammen mit dem Aufsichtsrat seine Pläne, der kommenden Hauptversammlung eine Dividendenausschüttung für das Geschäftsjahr 2020/21 vorzuschlagen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche