https://www.effecten-spiegel.com/artikel/baywa-mit-rueckenwind
Baumarkt.jpg

BayWa mit Rückenwind

Der Agrar- und Baustoffhandelskonzern hat mit reichlich Rückenwind die 1. Jahreshälfte beendet und stockt deshalb seine Jahresprognose auf.

Nach vorläufigen Berechnungen wuchs das Ebit in den ersten 6 Monaten deutlich von 54 auf 154 Mio. €. BayWa profitierte zuletzt von guten Geschäften mit Solar- und Windkraftanlagen sowie im Agrarbereich. Die endgültigen Zahlen sind für den 5. August angekündigt. Doch schon jetzt erhöht das Unternehmen seine Ebit-Prognose 2021 und peilt einen Anstieg in der Spanne von 10 bis 20 % an. Bisher war man von 5 % ausgegangen.

Der Börsenwert von gerade einmal 1,4 (Umsatz 2021e: 17) Mrd. € sowie die Dividendenrendite von 2,8 % sprechen eindeutig für ein BayWa-Engagement; (A–).

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche