https://www.effecten-spiegel.com/artikel/berentzen-gruppe-ag

Berentzen-Gruppe AG

Prognose zurückgenommen

Spirituosenhersteller rechnet mit Umsatzminus von 2 bis 4 Prozent im ersten Quartal

26.03.2020

Die Berentzen-Gruppe AG veröffentlichte heute den Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2019. Der darin enthaltene Prognosebericht datiert vom Datum der Aufstellung des Konzernabschlusses am 16. März 2020. Angesichts der jüngsten Entwicklungen könne die Prognose für das Gesamtjahr jedoch nicht mehr aufrecht erhalten werden. Das Unternehmen reagiert mit umfangreichen und gezielten Maßnahmen zur Begrenzung der wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Geschäftsentwicklung des Konzerns. Auf jetziger Basis rechnet das Management im ersten Quartal 2020 mit einem vermutlichen Umsatzrückgang zwischen 2 und 4 Prozent. Das EBIT sehen die Verantwortlichen bei 1,0 bis 1,2 Mio. Euro nach 1,7 Mio. Euro im Vorjahr.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche