https://www.effecten-spiegel.com/artikel/bijou-brigitte-modische-accessoires-ag-2

Bijou Brigitte modische Accessoires AG

Verlust von 25 Mio. Euro im ersten Halbjahr

26.08.2020

Die Bijou Brigitte modische Accessoires AG veröffentlichte vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr 2020. Die Zahlen waren dabei maßgeblich von den Maßnahmen der Regierungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus belastet. Auf dieser Basis erwirtschaftete die Gesellschaft im ersten Halbjahr einen Umsatz von 82,8 Mio. Euro, was gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang um 44,5 Prozent bedeutete. Trotz des massiven Umsatzrückgangs konnte das Unternehmen den Verlust vor Steuern aufgrund immenser Einsparungen auf 30,3 Mio. Euro begrenzen. Im Vorjahreszeitraum lag das Ergebnis vor Steuern bei 6,6 Mio. Euro. Das Ergebnis nach steuern verringerte sich von 3,7 Mio. Euro auf minus 25,1 Mio. Euro. Innerhalb des ersten Halbjahres verringerte sich das Filialnetz von 1.042 auf 1.028 Filialen. Den Halbjahresbericht mit den endgültigen Zahlen wird Bijou Brigitte im kommenden Monat veröffentlichen. Dann will der Vorstand auch über die angepasste Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2020 berichten.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche