https://www.effecten-spiegel.com/artikel/bijou-brigitte-modische-accessoires-ag-3

Bijou Brigitte modische Accessoires AG

Weiter verhaltene Entwicklung

Standortnetz reduziert sich auf 1.017 Filialen

14.10.2020

Die Bijou Brigitte modische Accessoires AG hat ihre Umsatzzahlen für die ersten drei Quartale veröffentlicht. Im ersten Halbjahr 2020 waren die Umsatz- und Ergebnisentwicklung durch die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus belastet. Durch die Wiedereröffnung der Filialen und eine verbesserte Konjunkturstimmung zeigten sich im dritten Quartal Erholungstendenzen. Allerdings wurden diese Fortschritte durch steigende Fallzahlen in Spanien und Portugal konterkariert. In Folge dessen sank der Umsatz auch in den ersten 9 Monaten um 36,4 Prozent auf 153,5 Mio. Euro. Das Standortnetz verringerte sich seit Jahresanfang von 1.042 auf aktuell 1.017 Filialen. Die Anzahl der Filialen im Bijou Brigitte-Konzern wird zum Jahresende 2020 voraussichtlich moderat gegenüber dem Vorjahresniveau sinken.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche