https://www.effecten-spiegel.com/artikel/bilfinger-se

Bilfinger SE

Verkauf von Apleona

07.12.2020

EQT hat in einer Mitteilung über den Verkauf sämtlicher Anteile an der Apleona Group GmbH berichtet. Im September 2016 hatte Bilfinger das Building and Facility Services Geschäft an EQT veräußert. Dieser Bereich fungierte nun unter dem Namen Apleona Group GmbH. Der damalige Kaufpreis beinhaltete jedoch nicht nur einen Liquiditätszufluss sondern noch zwei weitere unbare Faktoren. Die vereinbarte Kaufpreisstundung wurde bereits 2019 von Apleona an Bilfinger zurückgeführt. Zudem gab es eine Preferred Participation Note, die bei einem etwaigen Verkauf von Apleona zu einem Anteil von rund 49 Prozent der Verkaufserlöse nach Abzug der Verschuldung führt. Nach Abschluss der Transaktion rechnet das Management mit einem Mittelzufluss von 450 bis 470 Mio. Euro, was laut EQT im zweiten Quartal 2021 der Fall sein dürfte. Bei einem aktuellen Buchwert von 240 Mio. Euro würde aus der Transaktion ein Buchgewinn von über 200 Mio. Euro entstehen. Mit der Einlösung der Preferred Participation Note wird der damalige Verkauf dann komplett abgeschlossen sein.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche