https://www.effecten-spiegel.com/artikel/biontech-3
GettyImages-1204897738.jpg

BioNTech

30. Oktober 2020

Auch BioNTech-Chef Ugur Sahin gibt sich zuversichtlich und erwartet in Kürze erste Daten aus der entscheidenden Wirksamkeitsstudie des Unternehmens mit seinem potenziellen Corona-Impfstoff. "Wir werden sicherlich in zwei Wochen schlauer sein", so Sahin. Er rechne mit ersten Daten Ende Oktober, Anfang November. Mitte November könnten bei positiven Daten Unterlagen bei der US-Gesundheitsbehörde FDA für eine Notfallgenehmigung eingereicht werden. 

BioNTech und der US-Partner Pfizer gehören neben dem US-Biotechkonzern Moderna und der britischen Astrazeneca zum Kreis der führenden Unternehmen im Rennen um einen Impfstoff. Am Dienstag hatte Pfizer erklärt, das für die Bewertung der Ergebnisse zuständige, unabhängige Komitee habe noch keine Zwischenergebnisse geliefert. Damit deutete sich an, dass diese nicht mehr im Oktober veröffentlicht werden.

 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche