https://www.effecten-spiegel.com/artikel/biontech-5

BioNTech

mach Hoffnung

New York – Das Biotechunternehmen gehört spätestens seit der Veröffentlichung seiner jüngsten Studiendaten zu den meistgefragtesten Unternehmen der Welt. Jetzt veröffentlichte der Biotechkonzern seine Zahlen zu den jüngst abgelaufenen 9 Monaten. Seine Umsatzerlöse konnte das Unternehmen auf 136,9 (80,6) Mio. € steigern. Aufgrund der Forschungskosten stand unter dem Strich jedoch weiter ein Verlust von –351,7 (–120,9) Mio. € in der Bilanz. Seinem Impfstoffkandidaten BNT162 sprach BioNTech zusammen mit seinem Partner Pfizer jüngst eine Wirksamkeit von 90 % zu und sorgte weltweit für Hoffnungen auf ein baldiges Ende der Pandemie. Noch im November will der Konzern zudem eine Notfallzulassung in den USA beantragen und bis spätestens Anfang des kommenden Jahres mit der Auslieferung des Impfstoffes beginnen. Die EU hat sich jüngst bis zu 300 Mio. Impfdosen des neuen Vaccines gesichert.    

BioNTech forscht weiter im Depot; (B+). 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche