https://www.effecten-spiegel.com/artikel/blue-cap-ag
Menschenpfeil_aufwaerts_66748241_L.jpg

Blue Cap AG

Neuer Zukauf

02.03.2022

Die Blue Cap AG hat eine 74-prozentige Mehrheitsbeteiligung an der Transline Gruppe GmbH und ihren 5 operativen Tochtergesellschaften erworben. Den Kaufpreis bezifferten die Beteiligten auf einen Wert im unteren Drittel des zweistelligen Millionenbereichs. Verkäuferin ist die Lead Equities Group in Österreich. Der Gründer und bisherige Miteigentümer der Transline, Dr. Sturz, wird weiterhin mit einem substanziellen Anteil von 26 % am Unternehmen beteiligt sein. Das operative Managementteam von Transline soll zukünftig auch einen Anteil von rund 5 Prozent aus dem Bestand der Blue Cap erwerben. Transline erwirtschaftete im vergangenen Jahr nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von etwa 21 Mio. Euro. Aufgrund dieser Transaktion erhöht Blue Cap die Prognose für das Gesamtjahr. Der Umsatz soll sich nun in einer Bandbreite von 305 bis 325 Mio. Euro nach zuvor 290 bis 310 Mio. Euro bewegen. Die Marge für das Adjusted EBITDA veranschlagt der Vorstand bei 9,0 bis 10,0 Prozent. Zuvor lag die Erwartung bei 8,5 bis 9,5 Prozent.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.