https://www.effecten-spiegel.com/artikel/bristol-myers-squibb-erhoeht-dividende
Chemie_Biopharma.jpg

Bristol-Myers Squibb erhöht Dividende

New York – Die gute Entwicklung aus dem Coronajahr will der amerikanische Pharmagigant auch an seine Aktionäre weitergeben. Pro Stammaktie will der Konzern seinen Aktionären eine Quartalsdividende von 0,54 $ zahlen. Das sind 5 Cent mehr als noch im Vorjahr. Insgesamt beläuft sich die Ausschüttung damit auf 2,16 $. Zudem plant Bristol einen umfassenden Aktienrückkauf. Demnach will das Unternehmen in den kommenden Jahren eigene Wertpapiere im Umfang von 15 Mrd. $ erwerben.

BMS gibt man derzeit nicht aus der Hand; (B+). 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche