https://www.effecten-spiegel.com/artikel/carl-zeiss-meditec-ag
Frankfurt.jpg

Carl Zeiss Meditec AG

Positiver Jahresauftakt

10. Februar 2020 

Die Carl Zeiss Meditec AG startete erfolgreich in das Geschäftsjahr 2019/20. So stieg der Umsatz in den ersten drei Monaten um 14,2 Prozent auf 369,7 Mio. Euro zu. Währungsbereinigt belief sich das Wachstum im ersten Quartal auf 12,7 Prozent. Der strategische Geschäftsbereich Ophthalmic Devices steigerte die Erlöse um 12,5 Prozent auf 269,4 Mio. Euro. Im Geschäftsbereich Microsurgery kletterten die Umsätze sogar um 19,1 Prozent auf 100,3 Mio. Euro. Auch regional betrachtet zeigte sich in allen Regionen eine erfreuliche Entwicklung. Die Region EMEA steuerte dabei ein Wachstum von 7,0 Prozent auf 110,7 Mio. Euro bei. In der Region Americas wies die Gesellschaft einen Zuwachs von 18,5 Prozent auf 109,0 Mio. Euro aus. Die Region APAC zeigte eine starke Entwicklung und weitete die Erlöse um 16,9 Prozent auf 150,0 Mio. Euro aus. Parallel zur Umsatzsteigerung kam auch das EBIT im ersten Quartal von 48,1 auf 56,8 Mio. Euro voran. Dabei verbesserte sich die EBIT-Marge von 14,9 auf 15,4 Prozent. Auch der Gewinn je Aktie erhöhte sich von 0,32 auf 0,43 Euro. Für das Gesamtjahr rechnet der Vorstand mit einem Umsatzwachstum, das mindestens die Wachstumsrate des Marktes erreicht. Auf der Ergebnisseite sieht das Management die EBIT-Marge im Bereich von 17 bis 19 Prozent.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche