https://www.effecten-spiegel.com/artikel/carlsberg-2
Bier.jpg

Carlsberg

schüttet weniger aus

Kopenhagen – Geschlossene Restaurants und Bars haben das Geschäft des dänischen Bierbrauers getrübt. Im 1. Halbjahr fielen die Umsatzerlöse um 12,6 % auf 28,83 Mrd. DKK ab. Nach Steuern standen mit 2,86 Mrd. DKK gut 7,3 % weniger in den Büchern als im Vorjahr. Der drittgrößte Bierbrauer will sich nun verstärkt auf seine Kosten und die Liquidität konzentrieren, so Konzernchef Cees ‘t Hart. Aufgrund der schwierigen Lage in den Schlüsselmärkten China und Westeuropa geht das Unternehmen im lfd. Jahr von einem Rückgang des organischen Betriebsgewinns um 10–15 % aus.

Carlsberg kann sich kursseitig trotz Krise weiterhin moderat halten; (B+). 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche