https://www.effecten-spiegel.com/artikel/church-dwight

Church & Dwight

starke Geschäftsentwicklung erwartet

Der US-Konsumgüterkonzern, zu dessen Kunden Handelsketten wie Walmart, aber auch Industriekunden zählen, rechnet 2020 mit einer starken Geschäftsentwicklung.

Dank einer starken Geschäftsentwicklung im Bereich der Evergreen-Modelle, welche eine hohe Langlebigkeit aufweisen und dem wachsenden Trend der "better for me"-Produkte, hat der Konsumgüterkonzern im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 mehr verdient. In Deutschland ist der Konzern bekannt für Marken wie Perl-Weiss (Zahnweißzahnpasta) oder Batiste (Trockenshampoo).  Der Umsatz kletterte um 5,1 % auf 4,36 Mrd. $ und auch unter dem Strich wuchs der Gewinn auf 615,9 Mio. $, nach noch 568,6 Mio. $ im Vorjahr. Der Gewinn je Aktie legte um 7,5 % auf 2,44 $ ebenfalls zu. Der führende Hersteller von Natriumcarbonat, einer vielseitig einsetzbaren Chemikalie, welche beispielsweise in Flüssigwaschmitteln oder Spülmittel eingesetzt wird, erwartet 2020 ein Umsatzwachstum von rund 6,5 %. Im Bereich der "better for me"-Produkte hat der Konzern neue Produkte, wie ein Waschmittel mit 6 anstatt der üblichen 15–30 Inhaltsstoffe angekündigt. 

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche