https://www.effecten-spiegel.com/artikel/compugroup-kassiert-prognose

Premium

CompuGroup kassiert Prognose

Der auf Arztpraxen und Apotheken spezialisierte Softwarehersteller hat wegen Kosten für eine geplatzte Übernahme seine Gewinnprognose für 2019 gesenkt. Die in den vergangenen Monaten geführten Gespräche zu einer größeren Übernahme außerhalb Europas seien beendet worden. Daraus anfallende Transaktionskosten im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich würden das 2. Halbjahr belasten. Nun rechnet Compu-Group mit einem Ebitda von 175 bis 190 (182) Mio. €. Vorher hatten 190 bis 205 Mio. € im Plan gestanden.

CompuGroup (vgl. u.a. 33/18 u. 33/19: Kurse 49,38/52,50, akt. 49,66; +/–0/ –5 %) ist…

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche