https://www.effecten-spiegel.com/artikel/corestate-1
Immobilien.jpg
Premium

Corestate

mit herben Einbußen

Die Coronapandemie hinterlässt beim Immobilienverwalter Spuren in der Bilanz. In den ersten 3 Monaten ist der Umsatz um rd. 12 % auf 51,7 Mio. € zurückgegangen. Das Ebitda brach um rd. 46 % auf 20,9 Mio. €. Unter dem Strich blieb ein bereinigter Konzerngewinn von 14,3 (26,3) Mio. €. In den vergangenen Wochen habe Corestate ein umfassendes Maßnahmenpaket zur Liquiditätssicherung und Kostensenkung auf den Weg gebracht. Ende des Q1 lag der Bestand an liquiden Mitteln bei rund 80 Mio. €., die Gesellschaft hat zudem keinen wesentlichen Refinanzierungsbedarf vor Ende 2022. „Unsere Kunden sagen uns…

Weiterlesen mit Premium

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche