https://www.effecten-spiegel.com/artikel/danske-bank

Premium

Danske Bank

streicht Stellen

Kopenhagen – Die von einem Geldwäsche-Skandal schwer gebeutelte dänische Großbank streicht wegen der anhaltend niedrigen Zinsen und des Branchenumbruchs bis zu 1.600 Arbeitsplätze. „Wir müssen uns an die strukturellen Veränderungen im Finanzsektor anpassen“, so Bankchef Chris Vogelzang. Bereits im Sommer hatte der Manager „harte Einschnitte“ angekündigt. Der Konzern müsse seine Kosten senken, um in dem Geschäft mit niedrigen Margen und starkem Wettbewerb bestehen zu können. Beschäftigten in Dänemark bietet das Institut nun ein Abfindungsprogramm an. Der Stellenabbau soll sich über den gesamten…

Weiterlesen mit Premium

Abonnent? Hier einloggen!

Ihre exklusiven Vorteile mit Effecten-Spiegel Premium:

  • Zugriff auf alle Inhalte des Effecten-Spiegel
  • Exklusive Meldungen, Experten-Tipps & Podcast
  • Fundierter Journalismus aus der Börsenwelt
  • News rund um das Thema Wirtschaft

Bestellen

Sie sind bereits Abonnent? Hier können Sie sich einloggen!

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche