https://www.effecten-spiegel.com/artikel/datron-ag-1
DATRON_-_Fraesvorgang.jpg

DATRON AG

Prognose angehoben

01.06.2021

Der Vorstand der DATRON AG hat eine Neueinschätzung der Erwartungen für das zweite Quartal und das Gesamtjahr vorgenommen. Dabei hat er seine Schätzungen für Umsatz und Ergebnis nach oben angepasst. Im zweiten Quartal rechnet das Management nun mit einem Auftragseingang und einem Umsatz zwischen 12,5 und 14,0 Mio. Euro. In der Anfang Mai veröffentlichten Prognose war der Vorstand von Werten zwischen 10,2 und 11,7 Mio. Euro ausgegangen. Das EBIT veranschlagt der Vorstand nun in einer Größenordnung von 0,9 bis 1,4 Mio. Euro. Zuvor lag die Schätzung bei 0,1 bis 0,7 Mio. Euro. Für das Gesamtjahr prognostizieren die Verantwortlichen nun einen Umsatz zwischen 44,5 und 48,5 Mio. Euro nach zuvor 42,5 bis 46,5 Mio. Euro. Die EBIT-Marge soll im Gesamtjahr bei 5,0 bis 7,5 Prozent liegen. Die vorherige Schätzung sah lediglich eine Marge im Bereich von 2,5 bis 6,0 Prozent vor. Entsprechend veranschlagt der Vorstand das Ergebnis je Aktie nun bei 0,40 bis 0,65 Euro. Die bisherige Prognose verortete das Ergebnis je Aktie im Bereich von 0,20 bis 0,50 Euro.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche