https://www.effecten-spiegel.com/artikel/deutsche-lufthansa-ag
Lufthansa_0710_A380WH_01.jpg

Deutsche Lufthansa AG

Neues Sparpaket

26.02.2020

Die Deutsche Lufthansa AG hat angesichts der Folgen des Coronavirus zahlreiche Maßnahmen zur Kostensenkung eingeleitet. Hierbei werden alle geplanten Neueinstellungen noch einmal geprüft, ausgesetzt oder verschoben. Zudem können Mitarbeiter unbezahlten Urlaub nehmen. Des Weiteren werder sämtliche Stations- und Flugbegleiter-Lehrgänge ab April 2020 abgesagt. Im rein administrativen Bereich kürzt die Kernmarke Lufthansa das Projektvolumen um 10 Prozent und das Sachkostenbudget um 20 Prozent. Bis 28. März waren bereits sämtliche Flüge von Lufthansa, SWISS und Austrian Airlines von und nach Festland-China ausgesetzt. Auf der Strecke nach Hongkong werden Kapazitätsanpassungen vorgenommen. Rein rechnerisch befinden sich derzeit 13 Langstreckenflugzeuge der Gruppe am Boden. Die zu erwartende Ergebnisbelastung ist derzeit aber noch nicht abschätzbar.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche