https://www.effecten-spiegel.com/artikel/deutz-ag-1
Deutz-2.jpg

DEUTZ AG

Prognose angehoben

13.09.2021

Angesichts der anhaltenden starken Nachfrage und einer verbesserten Ergebnisentwicklung hat die DEUTZ AG ihre Prognose für das Geschäftsjahr 2021 angehoben. Das Management rechnet nun mit einem Absatz von 155.000 bis 170.000 DEUTZ-Motoren. Zuvor lag die Erwartung im Bereich von 140.000 bis 155.000 Motoren. Dadurch soll jetzt ein Umsatzanstieg auf 1,6 bis 1,7 Mrd. Euro erreicht werden. Die vorherige Umsatzschätzung lag im Bereich von 1,5 bis 1,6 Mrd. Euro. Den anteiligen Serviceumsatz veranschlagt das Management unverändert bei rund 400 Mio. Euro. Bei der EBIT-Marge vor Sondereffekten erhöht der Vorstand die Schätzung von 1,0 bis 2,0 Prozent auf nun 2,0 bis 3,0 Prozent. Die verbesserte Ergebnisentwicklung soll dabei auch zu einem ausgeglichenen Free Cashflow beitragen.

UNEINGESCHRÄNKT LESEN

Effecten-Spiegel PREMIUM

Alles lesen, alles erfahren – digital und print. Abonnieren Sie unsere Premium-Option und genießen Sie ab sofort alle Vorteile.

Suche